Es ist jetzt meine siebte Woche (oder achte – ich habe den Überblick verloren) im Lockdown, und eines der Dinge, die ich am meisten vermisse, sind lange Spaziergänge und Wanderungen in der Natur. Vor fast vier Jahren traf ich die Entscheidung, London zu verlassen und zurück ins ländliche Italien zu ziehen. Ich entschied mich dafür, in ein Dorf auf dem Land zu ziehen, das von üppig grünen Hügeln umgeben ist und es mir erlaubt, innerhalb weniger Minuten vollständig in die Natur einzutauchen (wenn du neugierig bist, dann schaue es dir hier an).

In den letzten zwei Monaten habe ich von meinem Fenster im dritten Stock auf dieselben grünen Hügel geblickt – oh, wie weit und unzugänglich sie mir jetzt erscheinen! Ich träume von dem Moment, an dem ich mich wieder in ihnen verlieren darf, um die heilende Kraft der Natur zu spüren. Bis dahin musste ich meinen Zugang zur Natur anpassen, um das Beste aus der begrenzten Zeit zu machen, die ich im Freien verbringen kann. Ich habe keinen Garten, und die Sperrmaßnahmen sind hier in Italien immer noch ziemlich streng, was bedeutet, dass ich pro Woche nur etwa 30 Minuten Zeit im Freien verbringe, was meinem wöchentlichen Gang zum Einkaufen entspricht. Ich weiß, dass sich viele von euch in einer ähnlichen Situation befinden, daher wird sich die Praxis, die ich euch heute vorstellen möchte, als nützlich erweisen.

Ich beziehe mich auf die Praxis des achtsamen Gehens, die eine besondere Form der Meditation ist, die man allein oder mit anderen machen kann (wenn man wieder mit anderen zusammen sein darf, natürlich!). Es ist eine großartige Praxis wegen ihrer Einfachheit und Unmittelbarkeit – man braucht nur ein paar Minuten und einen Ort, zu dem man zu Fuß gehen kann, z.B. vom Auto ins Büro, vom Haus zu den Mülltonnen oder sogar von einem Zimmer zum anderen in der eigenen Wohnung (wenn man nicht hinausgehen kann). Darüber hinaus kann diese Praxis zu Beginn von Besprechungen zu Fuß angewendet werden, um deinen Teammitgliedern ermöglichen, vollständig "anzukommen" und mit sich selbst, untereinander und in der Umgebung präsent zu sein, bevor sie sich tief in ein Thema oder Gespräch vertiefen. Oder sie kann am Ende einer Besprechung angewendet werden, um einen ruhigen und reflektierenden Raum für deine Teammitglieder zu schaffen, in dem die Erfahrungen der Besprechung aufgenommen und das Gelernte gefestigt werden kann. Wenn du noch nie mit deinem Team ein Walking-Meeting gemacht hast, ermutige ich dich sehr, es auszuprobieren! Nietzsche erinnert uns daran, dass "alle wirklich großen Gedanken beim Gehen entstehen", und ich kann dir versichern, dass die besten Entscheidungen, die ich in meinem Leben getroffen habe (seien sie persönlicher oder beruflicher Natur), bei Spaziergängen in der Natur entstanden sind.

Die folgende Praxis wurde dem Buch "Touching Peace" des buddhistischen Mönchs Thích Nhất Hạnh entnommen. In diesem Buch teilt er seine Lehren zur Ausübung der Kunst des achtsamen Lebens durch praktische Tipps zur Erweiterung und Vertiefung einer Meditationspraxis für das tägliche Leben. Du wirst herausfinden, dass die Gehmeditation eine der besten Möglichkeiten ist, die Erde zu berühren. Wenn du deine Verbundenheit mit allem Leben entdeckst, wirst du erkennen, dass die Erde die Kraft hat, dich zu heilen, und du hast die Kraft, die Erde zu heilen. Bitte zieh also deine Schuhe an (oder zieh deine Socken aus, wenn du im Haus bist) und mach den ersten Schritt deines achtsamen Gehens, um dich mit dir selbst, anderen und der Natur wieder zu verbinden.

Die vollständigen Richtlinien kannst du HIER einsehen. Das Thema im nächsten Monat lautet "Meaningful May", so dass sich der nächste Blog-Beitrag mit der Frage befasst, wie du zu deinem Ziel gelangen kannst.

Über Greta und Recipes for Wellbeing

Greta Rossi ist eine Changemakerin, die an mehreren gemeinnützigen Initiativen beteiligt ist, darunter Recipes for WellbeingAkasha InnovationPitch Your Failure und ChangemakerXchange. Recipes for Wellbeing arbeitet darauf hin, die Kultur des Changemakings so zu gestalten, dass der Schwerpunkt auf ganzheitlichem Wohlbefinden liegt, damit jeder effektiver zur Schaffung positiver Veränderungen in der Welt beitragen kann. Von frei zugänglichen Wohlfühlrezepten, über Wellbeing-Vorträge und Workshops bis hin zu immersiven Wellbeing-Labs machen wir Wohlbefinden für Changemaker*innen und ihre Teams zugänglich. Wenn du einen Vortrag, einen Workshop oder ein Retreat für dein Team oder deine Organisation veranstalten möchten, wende dich an uns unter info@recipesforwellbeing.org.

Social media: Facebook / Twitter / Instagram / LinkedIn

*is your future to be determined?

Want to read more articles like this? Get the tbd* newsletter in your inbox every Thursday. It's great. Even if we do say so ourselves.