Als ich anfing, die E-Mails von Kollegen und Freunden aus aller Welt zu lesen, die mir ein frohes Weihnachtsfest wünschten, lächelte ich voller Freude. Aber als ich ihre Nachrichten weiter las und das neue Jahr immer öfter als der Beginn eines neuen Jahrzehnts bezeichnet wurde, dämmerte es mir plötzlich. Was. Ist. Mit. Der. Zeit. Passiert? Sind wir wirklich bereits in das dritte Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts eingetreten?

Wenn ich auf alles zurückblicke, was im zweiten Jahrzehnt geschehen ist (oder nicht geschehen ist), bin ich nicht sicher, ob ich für dieses Jahrzehnt bereit bin. Ich kann mir nicht vorstellen, wie die Welt in 10 Jahren aussehen wird, oder wie ich mich über das alles fühlen werde. Von all den Fragen, die ich über meine Zukunft und die Zukunft der Welt habe, ist die entmutigendste für mich, ob wir es schaffen werden, die Klimakatastrophe angemessen zu bewältigen. Unter den gegenwärtigen Prämissen habe ich Angst davor, was eine negative Antwort für mich, meine Gemeinschaft und meinen geliebten Planeten bedeuten könnte. Doch eines weiß ich: dass ich meine Arbeit als Changemaker fortsetzen werde, um einen positiven Einfluss in der Welt zu hinterlassen. Und um meine Bemühungen aufrechtzuerhalten, habe ich gelernt, dass die Sorge um mein Wohlergehen Hand in Hand mit der Sorge um andere geht.

Da wir nicht nur in ein neues Jahr, sondern in ein neues Jahrzehnt der Veränderungsarbeit eintreten, ist es notwendig, die richtigen Werkzeuge und Ressourcen zu finden, um unser Wohlbefinden zu erhalten, damit wir andere weiterhin unterstützen können. Dies ist die Hauptabsicht (nenn es ruhig Neujahrsvorsatz) hinter einer neuen Partnerschaft zwischen tbd* und Recipes for Wellbeing, einem gemeinnützigen Verein, den ich zusammen mit einigen Changemaker-Freund*innen gegründet habe. Unsere Mission ist es, das Wohlbefinden für Changemaker*innen zugänglich zu machen, damit sie in ihrer Arbeit und ihrem Leben, das dem Dienst an anderen Menschen und unserem Planeten gewidmet ist, gedeihen können. Unsere Website enthält derzeit über 115 "Wohlfühlrezepte" - dies sind frei zugängliche Einzel- und Gruppenaktivitäten, die das mentale, körperliche, emotionale, spirituelle und digitale Wohlbefinden fördern sollen. Alle Aktivitäten werden in Form von Rezepten präsentiert - mit Zutaten und Nährwerten, Zeiten, Schwierigkeitsgrad und einem Schritt-für-Schritt-Prozess, wie man die Aktivität erleben und ihre Vorteile genießen kann.

Die Partnerschaft zwischen tbd* und Recipes for Wellbeing wird euch das ganze Jahr über mit Tipps für das individuelle und kollektive Wohlbefinden versorgen.

Dies ist unser (verspätetes) Weihnachtsgeschenk von tbd* und Recipes for Wellbeing: zweimonatliche Beiträge (jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat), die dich durch ein Rezept führen, um entweder das individuelle (2. Mittwoch im Monat) oder das kollektive Wohlbefinden (4. Mittwoch im Monat) zu fördern. Jeder Monat wird sich auf ein Wohlfühl-Thema konzentrieren, das dem Action for Happiness-Kalender folgt, so dass du Zugang zu täglichen Tipps und Ratschlägen hast, um deine Wohlfühlpraxis effektiver zu gestalten. Die Rezepte sind ins Englische, Deutsche und Italienische übersetzt, also stell sicher, dass du die Sprachoption in der Menüleiste änderst. Nun zum Thema für diesen Januar, das nichts anderes sein kann als... Frohes neues Jahr!

Intentionen statt Vorsätze

Trotz des Engagements, das Leben zum Besseren zu verändern, berichten viele Menschen, dass ihre Vorsätze für das neue Jahr nur wenige Wochen überleben. Haben Sie versucht, statt Vorsätze zu fassen, Intentionen, also Absichten zu formulieren? "Jede bewusste Handlung beginnt mit einer Absicht", erinnern uns Seine Heiligkeit der Dalai Lama und Erzbischof Desmond Tutu. Ganz einfach: eine Intention zu setzen ist ein Weg, deinen Geist und dein Herz darauf vorzubereiten, wie du dich in der Welt positionieren willst und dich dem stellen willst, was das Leben zu bieten hat. Es ist anders als das Setzen eines Vorsatzes, was ein anderes Wort für das Setzen eines handlungsorientierten Ziels ist, das sich wie eine weitere Aufgabe auf unserer To-do-Liste anfühlt, um die unerreichbare Perfektion zu erreichen. Stattdessen geht es darum, den inneren Kompass zu justieren, um den richtigen Kurs zu setzen, während du durch die unsicheren Gewässer des Lebens segelst. Was ist deine Absicht für das Jahr 2020? Wie willst du dich und andere in diesem Jahr präsentieren?

Unser Rezept für das morgendliche Intentionsritual ist eine einfache und schnelle Möglichkeit, mit der du versuchen kannst, deine Intentionen nicht nur für den Tag, sondern für das ganze Jahr zu setzen. Wenn du eine Absicht für dein Jahr 2020 festlegst, wirst du nicht zulassen, dass dir das Leben widerfährt, sondern du wirst ein aktiver Mitschöpfer des Lebens werden. Sobald du deine Absicht für das Jahr festgelegt hast, ermutigen wir dich, sie mit einem*einer Freund*in zu teilen, der*die als dein*e Verantwortungspartner*in fungieren kann und dich von Zeit zu Zeit an deine Absicht erinnert oder Unterstützung anbietet, wenn du sie brauchst. Oder teile es einfach im Abschnitt "Kommentare" unten mit - wir sind neugierig darauf, all deine Absichten zu erfahren!

Die vollständigen Richtlinien kannst du unter https://www.recipesforwellbeing.org/de/intention-am-morgen/ einsehen. Der nächste Blogbeitrag wird sich auf eine Gruppenaktivität konzentrieren, die du mit deinem Team durchführen kannst, um eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2020 (und darüber hinaus!) zu gewährleisten.

Über Greta und Recipes for Wellbeing

Greta Rossi ist eine Changemakerin, die an mehreren gemeinnützigen Initiativen beteiligt ist, darunter Recipes for WellbeingAkasha InnovationPitch Your Failure und ChangemakerXchange. Recipes for Wellbeing arbeitet darauf hin, die Kultur des Changemakings so zu gestalten, dass der Schwerpunkt auf ganzheitlichem Wohlbefinden liegt, damit jeder effektiver zur Schaffung positiver Veränderungen in der Welt beitragen kann. Von frei zugänglichen Wohlfühlrezepten, über Wellbeing-Vorträge und Workshops bis hin zu immersiven Wellbeing-Labs machen wir Wohlbefinden für Changemaker*innen und ihre Teams zugänglich. Wenn du einen Vortrag, einen Workshop oder ein Retreat für dein Team oder deine Organisation veranstalten möchten, wende dich an uns unter info@recipesforwellbeing.org.

Social media: Facebook / Twitter / Instagram / LinkedIn

Jeden Donnerstag schicken wir dir einen Newsletter...

...dort findest du viele neue Jobs, plus Meinungsartikel, Events und einiges mehr rund um das Thema Karriere mit Sinn.