ursprünglich erschienen: 29.09.2015

Hotel Utopia soll ein Hotel werden, in dem Flüchtlinge die Gastgeberrolle übernehmen. So begegnen sich Menschen auf Reise und Menschen auf der Flucht auf Augenhöhe und lernen sich auf eine andere Art kennen. Und Flüchtlinge haben Zugang zu einer neuen Perspektive in ihrer neuen Heimat. Maja, eine der vier Gründerinnen erzählt uns, was sie im nächsten Jahr vor haben.

Erzähl uns von Hotel Utopia!

Das Hotel Utopia ist ein deutschlandweit einzigartiges Modellprojekt, das geflüchteten Menschen Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten bieten und dadurch wesentlich zu ihrer nachhaltigen Inklusion beitragen soll. Es entsteht ein Ort der Begegnung an dem Menschen aus ganz Deutschland und der ganzen Welt einander begegnen und Vorurteile abbauen können. Flüchtlinge werden nicht mehr nur als Opfer wahrgenommen und rücken in die Mitte unserer Gesellschaft - aus Geflüchteten werden GastgeberInnen.

" Aus Geflüchteten werden GastgeberInnen!"

Wie fühlst Du Dich als Gewinnerin des Act for Impact Awards? Was werdet ihr mit dem Geld und dem Mentoring machen?

Wir sind bewegt und begeistert und fühlen uns sehr gestärkt für die nächsten Schritte. Es ist großartig immer wieder zu erleben, dass unsere Vision von so vielen Menschen geteilt wird. Die Jury war ebenfalls der Meinung , dass dieses Projekt großes Potential für gesellschaftlichen Wandel hat und das gibt uns Rückenwind.

Da unser Team bislang ausschließlich ehrenamtlich gearbeitet hat und wir sehr viel mehr Zeit reinstecken müssen, um schneller voranzukommen, werden wir das Preisgeld hauptsächlich nutzen, um Honorare zu zahlen, die es uns ermöglichen mehr Personalressourcen freizumachen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der sehr kompetenten Mentorin Anne Doerner, mit der wir uns voraussichtlich auf die Strategieplanung fokussieren werden.

Was war die Motivation dahinter Hotel Utopia zu starten?

Die aktuelle Situation der Flüchtlinge in Europa ist unerträglich und die Geschichten, die über diese Menschen erzählt werden sind erschütternd und zutiefst ungerecht. Die Politik der Abschottung ist menschenverachtend und motiviert uns eine andere positive Geschichte zu erzählen und zu zeigen, dass Menschen, die nach Deutschland geflohen sind Potenial und Qualifizierungen mitbringen, die für unsere Gesellschaft eine Bereicherung sind und von denen wir als Einwanderungsland profitieren können.

Wir glauben, dass Arbeit eine wesentliche Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben und gesellschaftliche Teilhabe ist. Leider gibt es bislang nur sehr wenige Initiativen (cucula, arrivo berlin, bridge) und fast keine Unternehmen, die das aktiv unterstützen oder selbst umsetzen. Wir möchten zeigen, dass das möglich und auch auf andere Betriebe und Branchen übertragbar ist und so eine wachsende Zahl an geflüchteten Menschen in Arbeit bringen.

Das Hotel magdas in Wien ist ein großes Vorbild für uns und zeigt, dass das gelingen kann.

Nicht zuletzt kennen wir viele Menschen, die nach Deutschland geflohen sind und gern unabhängig von Transferleistungen leben wollen und Lust haben zu arbeiten, aber kaum Chancen haben, dass dies gelingt.

Was waren bis jetzt Deine größten Learnings?

Wir stecken mittendrin, deshalb ist die Frage wirklich schwierig. Aber wir glauben, dass die richtige und paradoxe Mischung aus 'einfach loslegen' und sorgfältiger Konzeption/ Planung gut ist. Unser Kernteam besteht aus vier Frauen, die manchmal sehr akademisch an Dinge herangehen, umso erstaunter sind wir immer wieder, welche Türen sich öffnen, wenn wir anklopfen. Warum kompliziert machen, wenn's auch einfach geht.

Wie können Euch interessierte Menschen helfen?

Wir suchen eine geeignete Immobilie im Berliner Zentrum ;-)

Und natürlich freuen wir uns, wenn die Idee weitergetragen und bekannter wird. Über Facebook-Freunde freuen wir uns auch, denn da werden wir konkreten Unterstützungsbedarf suchen, wenn wir was brauchen. Unsere Internetseite geht übrigens in den nächsten Wochen online.

Weitere Infos zu Hotel Utopia auf http://www.hotel-utopia.de/ und kontaktiere Hotel Utopia auf info@hotel-utopia.de.

Jeden Donnerstag schicken wir dir einen Newsletter...

...dort findest du viele neue Jobs, plus Meinungsartikel, Events und einiges mehr rund um das Thema Karriere mit Sinn.