ursprünglich erschienen: 29.07.2015

Wir wissen zwar schon, dass gut gemeint, nicht immer gut getan ist. Aber niemand mag so richtig darüber sprechen, was im gemeinnützigen und im öffentlichen Sektor schief läuft. Auch wir haben uns bis jetzt eher zurückgehalten. Wir wollen uns ja gerne auf die spannenden, innovativen Sachen fokussieren, um möglichst viele Menschen fürs große Ganze zu begeistern. Aber da wir den Anspruch haben, Menschen dabei zu helfen Gutes zu tun und zwar richtig, bekommt ab sofort auch kritische Reflexion einen Platz bei tbd*. Dafür konnten wir die Benckiser Stiftung Zukunft als Partner gewinnen. Sie ist bereit, ihre Erfahrungen und Erkenntnisse ganz unverblümt zu teilen. Wir freuen uns auf Deine Meinung, Anregungen und – natürlich – Kritik.

Dieser Unplugged-Artikel wurde ursprünglich von der Benckiser Stiftung Zukunft veröffentlicht.

Das Stillhalteabkommen

Sektor_01

Hast Du Anregungen, Fragen oder Kommentare? Schreib den Autoren gerne eine Email. Stefan Shaw: shaw@benckiser-stiftung.org