About

Little Sun wurde 2012 in der Tate Modern Gallery of Art von dem Künstler Olafur Eliasson und dem Ingenieur Frederik Ottesen ins Leben gerufen. Das Projekt hat das Ziel, saubere und günstige Energie zu den 1,1 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt zu bringen, die ohne dauerhafte Stromversorgung leben. Die Produkte von Little Sun, „kleine Sonnen“, also Lampen, die durch Sonnenlicht aufgeladen werden, werden in Regionen mit flächendeckender Stromversorgung verkauft. Durch diese Einnahmen können diese in Ländern und Regionen ohne gesicherten Zugang zu Elektrizität zu niedrigen, lokal bezahlbaren Preisen angeboten werden. Seit 2012 wurden 500.000 Lampen verkauft, davon mehr als die Hälfte in Regionen ohne Stromversorgung. So konnten in Subsahara-Afrika über 35 Mio. Dollar an Energiekosten und 130.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Die Little Sun GmbH ist ein zertifiziertes B Corp.