Primary tabs

Aktion gegen den Hunger wurde vor vier Jahren als deutsche Sektion von Action contre la Faim gegründet. Als internationale entwicklungspolitische und humanitäre Organisation unterstützt Aktion gegen den Hunger mehr als 20 Millionen Menschen in rund 50 Ländern. Wir kämpfen gegen Mangelernährung, schaffen Zugang zu sauberem Wasser und gesundheitlicher Versorgung.

Im September 2018 fand die erste Edition des Human Rights Film Festivals Berlin unter der Schirmherrschaft von Ai Weiwei statt. Organisiert von Aktion gegen den Hunger wurden Beiträge von Filmschaffenden aus aller Welt gezeigt. Im Fokus waren die Themen Migration und humanitäre Krisen. Die Filmauswahl bestand aus Berlin- und Deutschlandpremieren sowie bereits ausgezeichneten Dokumentarfilmen. Begleitet wurden die Screenings von Filmgesprächen und Podiumsdiskussionen.

Wir suchen für den weiteren Ausbau und die Umsetzung der zweiten Festivaledition ab sofort eine:

Projektleitung (Vollzeit 40h/Woche)

Human Rights Film Festival Berlin (m/w).

Ihre Aufgaben:

  • Planung und Durchführung eines Menschenrechtsfilmfestivals
  • Mittelakquise, finanzielle Planung und Abwicklung
  • Koordination mit Partnern, Förderern (u.a. Hauptstadtkulturfonds, Auswärtiges Amt) und Sponsoren
  • Teamleitung inklusive Personal- und Aufgabenplanung
  • Vernetzung mit strategischen Partnern aus der Film- und NGO-Szene
  • Koordination der Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen
  • Repräsentation des Festivals nach Innen und Außen

Das sollten Sie mitbringen:

  • Einschlägige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position mit nachweisbarer Eigenverantwortung
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von Projekten und/ oder Veranstaltungen
  • Starkes politisches und gesellschaftliches Interesse und erste Erfahrungen in der Menschenrechts- bzw. humanitären Arbeit
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • Ausgeprägte Management- und Kommunikationskompetenz
  • Gute Englischkenntnisse
  • Idealerweise Kenntnis der Kultur- und Kreativ- bzw. Filmbranche in Berlin und/ oder international
  • Idealerweise eigene Kontakte zur NGO-, Politik- bzw. Kulturszene Berlins

Das bieten wir Ihnen:

  • Die einzigartige Möglichkeit eines von Berlins wichtigsten neuen Festivals weiter auszubauen
  • Die Chance, den weiteren Aufbau der deutschen Sektion einer internationalen humanitären Organisation mitzugestalten
  • Flexible Arbeitszeiten inkl. Home-Office
  • Vielseitige Aufgaben und ein hohes Maß an Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum
  • Die Mitarbeit in einem hoch motivierten und sympathischen Team
  • Eine Vollzeitstelle mit 30 Urlaubstagen pro Jahr und eine angemessene Vergütung in Abhängigkeit Ihrer bisherigen Berufserfahrung

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse sowie Angaben zur Verfügbarkeit und Gehaltsvorstellungen). Bitte schicken Sie diese zusammengefasst in einer PDF-Datei bis zum 12.12.2018 an bewerbung@aktiongegendenhunger.de.

Mehr Informationen zum Human Rights Film Festivals finden Sie unter www.hrffb.de. Bei inhaltlichen Fragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Leonie Holkenbrink unter Tel. 030 279099720.

Im Einklang mit unseren Werten und Prinzipien werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Show some love and please mention tbd* in your application.