ReferentIn (m/w/d) zum Thema weibliche Genitalverstümmelung (30 Std./Woche) möglichst zum 01.09.2020 gesucht

TERRE DES FEMMES – Menschenrechte für die Frau e. V. (TDF) ist eine gemeinnützige Frauenrechtsorganisation, die durch Öffentlichkeitsarbeit, Lobbyarbeit, Vernetzung, Förderung von Auslandsprojekten und Aufklärung von Gewalt betroffene Mädchen und Frauen unterstützt. Unsere Schwerpunktthemen sind häusliche und sexualisierte Gewalt, weibliche Genitalverstümmelung, Gewalt im Namen der Ehre, Frauenhandel und Prostitution und Gleichberechtigung und Integration. Der Verein beschäftigt rund 35 hauptamtliche Mitarbeiterinnen in Teil- und Vollzeit. Die Bundesgeschäftsstelle befindet sich in Berlin.

Ihre Aufgaben:

  • Lobby- und Öffentlichkeitsarbeit im Bereich weibliche Genitalverstümmelung
  • Vernetzung mit anderen Organisationen und AkteurInnen auf verschiedenen Ebenen (Landes-/Bundes- und Europaebene)
  • Fundraising in Form von Spendenbriefen und die Konzeptionierung von Projekten und deren Antragstellung zur Finanzierung bei verschiedenen Förderinstitutionen
  • Pressearbeit zum Thema sowie die Bereitschaft, Interviews in verschiedenen Medien zu geben
  • Korrespondenz, wie etwa die Beantwortung von fachspezifischen Anfragen
  • Operative Steuerung der Umsetzung von geeigneten Präventionsmaßnahmen im Rahmen der Berliner Koordinierungsstelle gegen FGM_C in Zusammenarbeit mit MultiplikatorInnen
  •  Zusammenarbeit mit den TERRE DES FEMMES-Ehrenamtlichen, dazu gehört die Teilnahme an zwei Treffen der ehrenamtlichen Arbeitsgruppe zum Thema
  • Auswahl und Anleitung von PraktikantInnen

Ihr Profil:

  • Hochschulabschluss oder vergleichbare Qualifikation/Erfahrung
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in einer vergleichbaren Position, idealerweise auch in der Projektarbeit
  • Erfahrung in der Netzwerk-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Lobbyarbeit auf Bundesebene
  • Sie kommunizieren stilsicher auf Deutsch und haben sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse in den Bereichen Geschlechtergleichstellung, geschlechtsspezifische Gewalt und weibliche Genitalverstümmelung sowie eine ausgeprägte interkulturelle Kompetenz sind für diese Stelle Voraussetzung
  • Strukturiertheit, Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit zeichnen Sie ebenso aus wie die Freude am selbstständigen, verantwortungsvollen Arbeiten
  • Sie können sich mit unserem feministischen Leitbild und allen aktuellen TDF-Positionen identifizieren
  • Sie sind bereit, bei Bedarf Dienstreisen zu unternehmen und TERRE DES FEMMES als Organisation zu vertreten

Unser Angebot:

  • Wir bieten eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • Eine positive Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team
  • Einen modernen Arbeitsplatz (Mac Rechner)
  • Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TvöD, Entgeltgruppe 10, mit 30 Tagen Urlaub pro Jahr.
  • Die Stelle ist zunächst für zwei Jahre befristet, eine Entfristung wird angestrebt
  • Arbeitsort ist die Bundesgeschäftsstelle in Berlin.

BewerberInnen mit Migrationshintergrund begrüßen wir ausdrücklich. Schwerbehinderte BewerberInnen werden bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigt.

Wenn Sie TERRE DES FEMMES gerne mit Ihrer Tatkraft und Kompetenz unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, inkl. Lebenslauf und Zeugnissen. Bitte senden Sie uns baldmöglichst Ihre Unterlagen in digitaler Form (zusammengefasst in einer pdf-Datei) an:
Sina Tonk, bewerbung@frauenrechte.de.

Show some love and please mention tbd* in your application.

*is your future to be determined?

We send our newsletter to thousands of people every thursday with all the top jobs plus opinion articles, events and lots of resources for your career with impact. It's really good. Even if we do say so ourselves.