Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir suchen für den Standort Kiew/Ukraine, eine*n

Leiter*in (m/w/d) der Komponente Regionale Ebene VET-Reform Ukraine

Tätigkeitsbereich

Das Projekt zur beruflichen Integration für Binnenvertriebene in der Ukraine hat zum Ziel, die Beschäftigungsfähigkeit von Binnenvertriebenen und anderer betroffener Personen kurz- und mittelfristig zu verbessern. Im Rahmen einer EU-Kofinanzierung wird das Vorhaben um zwei Komponenten ergänzt, welche die Umsetzung der Berufsbildungsrefom und die stärkere Ausrichtung des Sektors an die Bedarfe des Arbeitsmarktes unterstützt. Unter dem Namen EU4Skills fokussieren sich die Maßnahmen auf die Entwicklung einer Reformstrategie und einer Verbesserung von Steuerungsstrukturen, an der der Privatsektor sowie weitere wichtige Akteure beteiligt werden sollen. Darüber hinaus soll die Schaffung eines nationalen Qualifizierungsrahmens die Entwicklung und Anerkennung von neuen Berufsabschlüssen erleichtern. Die Berufsschulen sollen unterstützt werden, die neuen Ausbildungsgänge anzubieten und Absolvent*innen in den Arbeitsmarkt zu vermitteln.

Ihre Aufgaben

  • Fachliche und disziplinarische Führung eines dezentralen Teams aus lokalen Mitarbeiter*innen in Kiew und mehreren Regionen in der Ukraine in Kooperation mit einer nationalen Führungskraft;
  • Beratung regionaler und lokaler Partnerorganisationen (VET Council, Berufsschulen, Prüfungsbehörden) in der Planung und Umsetzung der Berufsbildungsreform;
  • Planung und Steuerung von Aktivitäten zur Erstellung von Umsetzungplänen für die Reform, Fortbildung von Schuldirektor*innen und Lehrer*innen sowie zur Einführung eines kompetenzbasierten Prüfungssystems;
  • Steuerung der Beiträge von Kooperationspartnern, Unterauftragnehmern und Gutachtern aus den EU-Mitgliedsstaaten und der Ukraine;
  • Koordinierung des Finanz- und Beschaffungsmanagements für das Handlungsfeld in Zusammenarbeit mit der Programmverwaltung;
  • Mitarbeit im Monitoring und der Berichterstattung für BMZ und EU.

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss in Wirtschafts-, Sozialwissenschaften, oder ein vergleichbarer Studiengang;
  • Profunde Kenntnisse in zentralen Prozessen der Projektplanung und Durchführung sowie im Vertrags- und Finanzmanagement komplexer Vorhaben der Technischen Zusammenarbeit;
  • Vertiefte Fachkenntnisse und langjährige Beratungserfahrung in der Unterstützung von Berufsbildungsreformen;
  • Erfahrung in der Führung von dezentralen Teams sowie Bereitschaft zu Geschäftsreisen;
  • Erfahrung im Management von EU-kofinanzierten Projekten ist von Vorteil;
  • Soziale und interkulturelle Kompetenz und Sensibilität;
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse, Russischkenntnisse wünschenswert.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 12.04.2020.

Weitere Informationen nden Sie hier:

https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=45185

Diese Stelle nden Sie unter der Job-ID P1533V1728.

Show some love and please mention tbd* in your application.

*is your future to be determined?

We send our newsletter to thousands of people every thursday with all the top jobs plus opinion articles, events and lots of resources for your career with impact. It's really good. Even if we do say so ourselves.