Islam- und Muslimfeindlichkeit, die sich zunehmend in gewalttätigen Übergriffen äußern, sind eine große Gefahr für unsere Gesellschaft und die Demokratie insgesamt. CLAIM vereint und vernetzt muslimische und nichtmuslimische Akteure der Zivilgesellschaft. Wir bilden eine starke und gesellschaftlich breite Allianz gegen antimuslimischen Rassismus und Islamfeindlichkeit, in dem wir effektive Strukturen für fachlichen Austausch und Kooperation in Deutschland und in Europa schaffen und Organisationen und Projekte unterstützen, notwendige Kompetenzen weiter auszubauen. Durch gemeinsame Kampagnen schaffen wir bundesweite Sichtbarkeit für islamfeindliche, antimuslimische und rassistische Tendenzen und deren Auswirkungen, durch Publikationen, Konferenzen und thematische Arbeitsgruppen setzen wir wissenschaftliche und praxisbezogene Impulse. CLAIM arbeitet an einer Verbesserung der Datenlage zu islamfeindlich motivierten Übergriffen und Diskriminierung in Deutschland, um die Position von Betroffenen und Akteuren der Zivilgesellschaft gegenüber politischen Entschei- dungsträgern zu stärken.

Zum 1.1.2020 wird die Initiative Teilseiend neuer Projektträger von CLAIM: Durch die Gründung einer Muslimischen Akademie zielt „Teilseiend“ darauf, Wege aus der Welt des Glaubens in die Zivilgesellschaft hinein zu öffnen. In der Verschränkung von Religiösem und Säkularem, von politischer und kultureller Bildung soll muslimi- sches Leben zu einem Faktor gelingenden gesellschaftlichen Miteinanders werden und zugleich Sichtbarkeit erfahren. Die Muslimische Akademie Heidelberg ist ein muslimisch-konfessioneller Träger politscher Bildung, der sich insbesondere der Aufgabe verschrieben hat, der muslimischen Zivilgesellschaft als Zielgruppe wie Akteur politischer Bildung verstärkt Geltung zu geben.

Die Allianz gegen Islam- und Muslimfeindlichkeit CLAIM sucht zum 1. März 2020 (oder früher) eine/n

Kommunikationsmanager*in in Teilzeit (32 Wochenstunden, angelehnt an TVÖD 10/11)

Ihre Aufgaben:

Sie unterstützten CLAIM in allen Belangen der Kommunikation und sorgen dafür, unsere Themen und Projektin- halte online und offline sichtbar zu machen. In Abstimmung mit der Kommunikationsleitung und den anderen Projektbereichen verantworten Sie die Konzeption, Umsetzung und Steuerung projektbezogener Kommunikationsmaßnahmen und der diesbezüglichen Abstimmungsprozesse mit den Allianzpartnern und Projektpartnern.

Ihre Tätigkeit umfasst im Einzelnen:

  • Redaktion der Website www.claim-allianz.de,
  • Redaktion des Newsletters,
  • Verantwortung und redaktionelle Betreuung der Social Media Kanäle,
  • Erstellen und Abstimmen von Kommunikationsmedien (Print, Online, Bewegt Bild),
  • Mitarbeit bei der Planung und Umsetzung von Kampagnen (Verteilerrecherche, Koordinierung des Materialversands, Begleitung relevanter Arbeitsgruppen, Vernetzung mit relevanten Akteuren) (www.allianzgegenhass.de),
  • Mitwirkung an der kommunikativen Aufstellung und Ausgestaltung eines von der EU finanzierten Projekts zur Erfassung islamfeindlicher Vorfälle, Pressearbeit: Verfassen von Pressemitteilungen, Verteilerrecherchen, Betreuung von Medienvertreter*innen,
  • Kommunikative Begleitung von Veranstaltungen,
  • Teilnahme an relevanten Arbeitsgruppen und Konferenzen.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium vorzugsweise in Kommunikations-/ Medienwissenschaften, Journalismus, Kommunikationsmanagement oder vergleichbare Qualifikation,
  • Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Online-Kommunikation,
  • ausgezeichnete Deutschkenntnisse sowie Stilsicherheit in Wort und Schrift, sehr gute Englischkenntnisse,
  • sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift,
  • hohe Motivation und Teamfähigkeit sowie Belastbarkeit und Fähigkeit zum vorausschauenden, eigenständigen und ergebnisorientierten Arbeiten,
  • Kreativität, Flexibilität, Teamfähigkeit,
  • sicheres öffentliches Auftreten und eine respektvolle, interkulturell sensible Haltung,
  • eine schnelle Auffassungsgabe sowie einen initiativen Arbeitsstil.
  • EU-weite Reisebereitschaft.

Wünschenswert sind:

  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern und Agenturen,
  • Kenntnisse in Adobe Photoshop und Adobe InDesign,
  • Kenntnisse in WordPress.

Wir bieten:

  • Zusammenarbeit mit einem hochmotivierten Team in einem gesellschaftsrelevanten Themenfeld mit flachen Hierarchien, einer offenen Arbeitsatmosphäre und aufgeschlossenen Kolleg*innen,
  • aktive Einbindung und Gestaltungsmöglichkeiten in der strategischen Weiterentwicklung und Raum für persönliche Entwicklung.
  • Bedarfsorientierte Fortbildungen,
  • Möglichkeit für selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten,
  • flexible Arbeitszeiten und ein Home-Office-Angebot,
  • eine Vergütung angelehnt an TVÖD 10/11.

Die Einstellung erfolgt zunächst befristet für ein Jahr mit Verlängerungsoption. Arbeitsort ist Berlin. Eine Einstellung erfolgt vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung ohne Foto (Anschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse und 1-2 Arbeitsproben in einem Dokument) per Mail bis zum 31.01.2020 an Rima Hanano: rh@claim-allianz.de.

(Teilseiend e.V., CLAIM – Allianz gegen Islam- und Muslimfeindlichkeit, Friedrichstrasse 206, 10969 Berlin)

Wir freuen uns!

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich im Februar 2020 (KW 6, KW 7) in Berlin statt. Mehr Informationen zu CLAIM finden Sie auch unter: www.claim-allianz.de

Show some love and please mention tbd* in your application.