Das Deutsche Rote Kreuz ist Teil einer weltweiten Gemeinschaft von Menschen, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen in gesundheitlichen oder sozialen Notlagen umfassend Hilfe leisten, allein nach dem Maß der Not.

Das DRK als nationale Rotkreuzgesellschaft und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege, bekennt sich zu den sieben Rotkreuzgrundsätzen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Wir suchen Sie für das Team „Gesellschaftliche Trends und Innovationen aus Sicht des DRK“ zum  01. Januar 2020 für die Tätigkeit als

Projektkoordination (m/w/d) für unser Modellprojekt
„Wandel. Wohlfahrt. Digitalisierung – Kompetenzzentren im DRK“

Die Digitalisierung in allen Lebensbereichen ist in vollem Gange – und macht auch vor der Wohlfahrt nicht halt. Um die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern und die sich ergebenden Chancen nutzen und gestalten zu können, hat das DRK die Kompetenzzentren Digitalisierung in der Wohlfahrt als Inhouse-Beratungseinheiten gegründet. Die Kompetenzzentren werden vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und sind Anfang 2019 gestartet. Mit dem Fokus auf Verbandsentwicklung mit und durch Digitalisierung unterstützen Mitarbeitende an den vier Standorten DRK-Gliederungen bei konkreten Vorhaben, um die digitale Transformation Schritt für Schritt anzugehen.

Ab Januar 2020 starten die Kompetenzzentren Digitalisierung das “Netzwerk digitale Wohlfahrt”. Ziel ist es, über die Kompetenzzentren hinaus einen effizienten und zielgerichteten Austausch innerhalb des DRK über die digitale Transformation in der Wohlfahrtspflege herzustellen. Alle DRK Landesverbände können sich daran beteiligen. Auf diesem Wege wird eine aktive Zusammenarbeit initiiert. Die Landesverbände können überregional voneinander und von den Erfahrungen der Kompetenzzentren lernen, von guten Beispielen profitieren und – wo gewünscht und notwendig – gemeinschaftlich am Einsatz digitaler Lösungen arbeiten. Der Fokus soll dabei sowohl auf konkreten digitalen Angeboten und Geschäftsmodellen liegen als auch Fragen der Organisationsentwicklung.

Ihre Aufgaben:

Ihre Aufgabe ist es einerseits, das Team der Kompetenzzentren als Projektmanagerin zu unterstützen und die Strukturen und Prozesse des „remote work“-Teams weiterzuentwickeln. Zum anderen ist es Ihre Aufgabe, das „Netzwerk digitale Wohlfahrt“ aufzubauen und strategisch auszurichten.

Projektmanagement (50%)

  • Sie führen das Projektmanagement für das Modellprojekt Kompetenzzentren durch. Dazu gehören:
    • Controlling des Projektbudgets,
    • Abstimmungen mit der Buchhaltung,
    • Vorbereitung von Verträgen, Beschaffungen und Anträgen,
    • Abstimmungen mit dem Zuwendungsgeber (BMFSFJ, BAFzA),
    • Vorbereitung von Entscheidungsgrundlagen,
    • Organisation und Nachbereitung von Team-Meetings und Events.
  • Sie unterstützen beim strategischen Aufbau des Wissensmanagements und dem Ausbau des Online-Auftritts der Kompetenzzentren.

Aufbau des Netzwerks Digitale Wohlfahrt (35%)

  • Sie bauen gemeinsam mit unseren Mitgliedsverbänden verbandliche Strukturen zum Auf- und Ausbau innovativer und digitaler Praxis im Rahmen des „Netzwerks digitale Wohlfahrt“ auf.
  • Sie organisieren den Wissensaustausch zwischen DRK-Akteuren, erarbeiten Transferformate und wirken mit an der Etablierung einer Erprobungskultur im Verband.
  • Sie vernetzen sich mit relevanten Akteuren außerhalb der Wohlfahrt.
  • Sie erarbeiten Materialien und Arbeitshilfen für den Verband und die im Förderprogramm kooperierenden Wohlfahrtsverbände sowie Veröffentlichungen auf wissenschaftlichem Niveau.
  • Sie konzipieren und verwirklichen das auf den Arbeitsbereich bezogene Informationsmanagement und die fachbezogene Medienarbeit (Website, Soziale Medien) innerhalb und außerhalb des DRK.

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulabschluss vorzugsweise in einem sozial-, politik-, oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang oder über vergleichbare Kenntnisse.
  • Sie haben einschlägige Erfahrung im Projektmanagement, insbesondere in der Budgetsteuerung, und sind in der Lage, Projekte zu strukturieren und innerhalb des gegebenen zeitlichen und finanziellen Rahmens erfolgreich zu verwirklichen.
  • Ausgeprägte Eigeninitiative und Selbstorganisation, Lust auf Arbeiten in interdisziplinären und virtuellen Teams und Bereitschaft zu flexiblem Arbeitseinsatz kennzeichnen Ihren Arbeitsstil.
  • Sie haben eine hohe Affinität für digitale Trends, verfügen über erste Kenntnisse und Interesse an agilen Arbeitsmethoden und sind bereit, sich auf ein Experiment einzulassen.
  • Erfahrung in der Konzeption digitaler Lern- und Austauschformate sind von Vorteil.
  • Erfahrung in der Strategieentwicklung und Change-Managementprozessen sind von Vorteil.
  • Sie haben erfolgreich Netzwerke geknüpft - Erfahrung in der Verbandsarbeit ist wünschenswert.
  • Erfahrung mit nutzerzentriertem Arbeiten und Story-Telling-Ansätzen sind ein Plus.
  • Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse relevanter Anwendungen in den Bereichen Soziale Medien, Content Management und Office.
  • Ihre schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit ist sehr gut.

Unser Angebot:

  • Einen Job mit Sinn.
  • Ein abwechslungsreiches und kreatives Aufgabenfeld.
  • Raum für persönliche Entwicklung.
  • Tolle Kolleginnen und Kollegen.
  • Ein Projekt, bei dem Sie Trends setzen können.
  • 85%-Stelle (mit Option auf 100%) nach Entgeltgruppe 12 des DRK-Tarifvertrags.
  • Das Modellprojekt ist ein vom BMFSFJ zunächst für ein Jahr gefördertes Projekt mit Option auf Verlängerung. Dienstort ist das DRK-Generalsekretariat in Berlin.

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich gern an:
Kassandra Becker, stellv. Teamleiterin, 030 – 85404-302, k.becker@drk.de

Ihre Bewerbung:

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 27.12.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-107 an:

Show some love and please mention tbd* in your application.