Amnesty International Deutschland e.V., Abteilung Kampagnen und Kommunikation, sucht für das Team Presse, Online und Publikationen idealerweise zum 1. Dezember 2019 für den Standort Berlin eine_n

PRESSESPRECHER_IN (m/w/x)
in Vollzeit (38 Std./Woche)

Sie gewährleisten eine kontinuierliche Medienpräsenz von Amnesty International in den bundesdeutschen Medien. In Abstimmung mit der Abteilungsleitung Kampagnen und Kommunikation, der Teamleitung Presse sowie bei Bedarf dem Generalsekretariat nehmen Sie die gesamte Palette der Tätigkeiten der Pressestelle selbstständig und  eigenverantwortlich wahr. Schwerpunkt ist dabei die konzeptionelle Pressearbeit von Amnesty International. Darüber hinaus bereiten Sie
Presseveranstaltungen und –veröffentlichungen vor und führen sie gegebenenfalls auch durch.

Ihre Aufgaben:

  • Strategische Platzierung von Amnestys Menschenrechtsanliegen in den Medien
  • Schreiben von Pressemitteilungen und Gastbeiträgen in enger Zusammenarbeit mit dem Online-Team
  • Konzeption und Vorbereitung von Medienauftritten des Generalsekretärs
  • Vermittlung von Interviews der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Expert_innen und Beratung dieser in der Vorbereitung der Interviews
  • Unterstützung der Medienarbeit von ehrenamtlichen Gremien der Organisation
  • Moderation der Pressekonferenzen und anderer Medientermine

Was Sie mitbringen sollten:

  • Sie bringen mehrjährige praktische Erfahrungen aus der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, idealerweise aus dem Umfeld von Nichtregierungsorganisationen oder vergleichbare Erfahrungen aus dem Journalismus mit.
  • Sie verfügen über ein sicheres politisches Einschätzungsvermögen und Menschenrechte sind Ihnen ein Anliegen.
  • Sie beherrschen verschiedene journalistische Darstellungsformen, schreiben stilsicher und bleiben auch unter Zeitdruck präzise und prägnant.
  • Komplizierte politische und menschenrechtliche Sachverhalte können Sie schriftlich und mündlich für verschiedene Zielgruppen verständlich sowie mit Gespür für das Wesentliche formulieren.
  • Erfahrungen in strategischer Presse- und Medienarbeit sowie in der Krisenkommunikation einer Organisation oder eines Verbandes runden Ihr Profil ab.
  • Sie haben umfangreiche berufliche Erfahrungen im Umgang mit sozialen Medien.
  • Sie kennen sich sehr gut in der deutschen Medienlandschaft aus und verfügen über vielfältige Kontakte zu Journalist_innen.
  • Sie sind erfahren in der Zusammenarbeit mit einer internationalen Organisation.
  • Sie arbeiten gern im Team und haben teamübergreifende Schnittstellen im Blick; der verbindliche, souveräne Umgang mit Kolleg_innen und Externen, insbesondere Journalist_innen, fällt Ihnen leicht.
  • Sehr gute Englischkenntnisse und routinierte Anwendung von Standardsoftware setzen wir voraus.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst auf zwei Jahre befristet mit dem Ziel der längerfristigen Weiterbeschäftigung. Die Vergütung erfolgt nach Haustarif. Dienstort ist Berlin. Bitte richten Sie Ihre Bewerbung und Fragen zu dieser Position an Frau Grit Wüstenhagen unter (030) 420 248 -223. Bewerbungsschluss ist der 20. Oktober 2019. Gespräche finden voraussichtlich Anfang November statt. (Wir behalten uns vor, bereits vor Ablauf der Frist Gespräche zu führen).

Bitte bewerben Sie sich online:   Jetzt bewerben

Im Rahmen einer auf Chancengleichheit ausgerichteten Personalpolitik nutzen wir die Vielfalt der Kompetenzen von Mitarbeiter_innen. Wir ermutigen ausdrücklich Interessent_innen unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Geschlechts oder ihrer Geschlechtsidentität, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religion, einer Behinderung oder des Alters zur Bewerbung.
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung.

AMNESTY INTERNATIONAL Deutschland e. V.
Zentrale Dienste . Zinnowitzer Straße 8 . 10115 Berlin
T: +49 30 420248-0 . F: +49 30 420248-488 .
E: info@amnesty.de . W: www.amnesty.de
SPENDENKONTO 80 90 100 . Bank für Sozialwirtschaft . BLZ 370 205 00
BIC-Nr. BFSWDE33XXX . IBAN-Code DE23370205000008090100

Show some love and please mention tbd* in your application.