SozDia sucht für den Einrichtungsverbund Jugendklub Horn und Abenteuerspielplatz in Berlin Köpenick ab sofort eine/n

LEITUNG (m/w/d)
Ca. 80 % einer Vollzeitstelle (ca. 32 Stunden)

Der Jugendklub Horn ist ein offenes Haus für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren. Der Natur- und Abenteuerspielplatz Köpenick (ASP) ist ein offener Ort für Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene. Beide Einrichtungen unterbreiten Angebote nach § 11 und 16 SGB VIII. Es werden aktivierende und gestalterische Angebote geschaffen, die sich an den Lebenswelten, Bedarfen und Interessen orientieren. Daneben stehen Informationen und Beratung zur Lebensgestaltung und -bewältigung zur Verfügung. Unter der Prämisse der Freiwilligkeit wird hier Raum für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen gegeben, sowie ihre Selbstorganisation, Eigeninitiative und Eigenverantwortlichkeit gefördert. Auf dem 7000 qm großen Gelände des ASP leben Schweine, Ponys, Ziegen, Schafe, Kaninchen und eine Katze.

ALS LEITUNG:

  • setzt du die Anforderungen, die sich aus dem Konzept und den Verträgen mit Bedarfsträgern ergeben, eigenverantwortlich um
  • erkennst du Entwicklungsbedarfe, die sich aus der täglichen Arbeit und dem Umfeld ergeben und reagierst eigenständig darauf
  • entwickelst du Konzepte in Absprache mit der Koordination
  • koordinierst du den Einsatz der Mitarbeitenden zweier Einrichtungen
  • leitest du zwei SozDia-Einrichtungen im Verbund (Jugendklub Horn und Abenteuerspielplatz Köpenick) und übernimmst für beide Einrichtungen Verantwortung (Offene Kinder und Jugendarbeit nach § 11 SGB VIII, Familienförderung nach § 16 SGB VIII, Stadtteilarbeit, Tierpädagogik, Veranstaltungen u.a.)
  • übernimmst du Verantwortung (Personal, Organisatorisches und Objektverantwortung)

DAS BRINGST DU MIT:

  • mindestens abgeschlossenes Studium Soziale Arbeit / Sozialpädagogik (mit staatlicher Anerkennung)
  • Erfahrung in Offener Jugendarbeit, Eltern- und Familienarbeit und Interesse an tiergestützter Pädagogik
  • Leitungserfahrung von mindestens zwei Jahren
  • Erfahrung bei Abrechnungen von zuwendungsfinanzierten Projekten
  • teamorientierte, strukturierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Bereitschaft, Veränderungsprozesse zu begleiten

DAS BRINGEN WIR MIT:

  • ein freundliches und engagiertes Team
  • Platz für eigene Ideen und Stärken innerhalb deiner Einrichtungen und der SozDia
  • umfassende Fortbildungsmöglichkeiten
  • Vergütung nach AVL, Altersvorsorgeleistungen
  • regelmäßige Feste und Fahrten für Mitarbeitende
  • feste Verankerung des Nachhaltigkeitsgedankens in allen Arbeits- und Fachbereichen
  • Werte einer sozialdiakonischen Trägerin

Genau das Richtige für Dich?

Dann sende Deine Bewerbung bitte unter der Angabe, wie Du auf uns aufmerksam geworden bist, per E-Mail (Anhänge im PDF-Format bis 5 MB) an: bewerbung@sozdia.de

Wir freuen uns auf Dich!

Show some love and please mention tbd* in your application.