Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) ist Teil einer weltweiten humanitären Bewegung, die Opfern von Konflikten und Katastrophen sowie anderen hilfsbedürftigen Menschen in gesundheitlichen oder sozialen Notlagen umfassend Hilfe leistet.

Das DRK als Hilfsorganisation und Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege bekennt sich dabei zu den sieben Grundsätzen der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Wir suchen für das Team Finanzen und Wirkungsorientierung im DRK-Generalsekretariat in Berlin zum 01.10.2019 Sie als

Referent*in Impact Management (w/m/d).

Der Bundesverband mit Sitz in Berlin hat die Aufgabe, die Zusammenarbeit seiner Mitgliedsverbände zu fördern. Auf Bundesebene setzen wir uns für gute Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Anerkennung Sozialer Arbeit ein. Die Kolleginnen und Kollegen erstellen DRK-Positionen, stimmen diese innerverbandlich ab und vertreten sie gegenüber Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Zudem erarbeiten sie gesamtverbandliche Standards, Handlungsempfehlungen und sorgen für die Vernetzung von Engagierten und Experten innerhalb und außerhalb des DRK. Wir unterstützen die Mitgliedsverbände und die lokalen Gliederungen des DRK bei der Weiterentwicklung ihrer Arbeit über Projekte durch Materialien und Informationen. Sie denken visionär und haben eine Hands-on-Attitude. Sie wollen über einen großen Wohlfahrtsverband wirklich etwas bewegen und bringen dafür eine große Portion Ausdauer mit? Dann werden Sie Teil unseres Teams, das als verbandsinterne Consulting-Einheit strategische Veränderungsprojekte initiiert, begleitet und coacht.
Ihre Aufgaben als Projekmanager (m/w/d) und Allrounder (m/w/d):

  • Initiierung und Entwicklung neuer, strategischer Veränderungsprojekte: Hierfür erarbeiten Sie gemeinsam mit uns im Team ein Zielsystem und eine Maßnahmenstrategie, mit der wir den Verband modernisieren und stärker an Wirkungszielen ausrichten.
  • Die eigenständige Entwicklung von Organisationsentwicklungskonzepten und -maßnahmen, die Sie in Trainings umsetzen und durchführen, um Mitarbeitende in unserem Verband zu wirkungsorientierten Change Managern zu befähigen.
  • Konzipierung und Erstellung von zielgruppenorientierten Informations-, Kommunikationsmaterialien und Arbeitshilfen, die Sie ergänzend zur innerverbandlichen Qualifizierung anbieten, um den Know-How-Transfer zu maximieren.
  • Gezielte Kommunikation von strategischen Themen und Ergebnissen unserer gemeinsamen Arbeit in wissenschaftlichen und populärwissenschaftlichen Veröffentlichungen sowie auf unserer Webseite (www.drk-wohlfahrt.de) und den sozialen Medien.
  • Professionelles Stakeholdermanagement:
    •  Systematische Vernetzung mit relevanten Akteuren in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft
    •  Initiierung und Begleitung strategischer Partnerschaften, um unsere Verbandsinteressen angemessen zu vertreten.
  • Unterstützung bei der Projektbeantragung, administrativen Prozessen sowie Verankerung von wirkungsorientierten Reportinglogiken bei der Nachweiserbringung gegenüber Zuwendungs- und Mittelgebern.

Ihr Profil:
Eine Persönlichkeit mit eigenem Kopf und Ideen, die sie selbstständig vorantreibt und gemeinsam im Team erfolgreich umsetzt.

  • Einen erfolgreichen Hochschulabschluss, vorzugsweise in einem sozial-, politik- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang bzw. vergleichbare Kenntnisse (hier: Insbesondere im Hinblick auf Anwendung empirischer Sozialforschungsmethoden).
  • Umfassende Projektmanagementerfahrung - gerne in Kombination mit Erfahrung in Strategieentwicklungs- und Veränderungsprozessen, die Sie entweder in einer Public Sector Beratung, verantwortungsvollen Position der Verwaltung oder einer großen gemeinnützigen Organisation gesammelt haben.
  • Erfahrungen in der Verbandsarbeit sind von Vorteil, vor allem um auch länger andauernde Veränderungsprozesse nachhaltig zu begleiten.
  • Hohe Affinität für systemische Organisationsentwicklung, agile Arbeitsmethoden und soziale Innovationen.
  • Freude an der Moderation von Workshops, Trainings und Konferenzen mit entsprechendem Methodenrepertoire.
  • Ihre professionelle und zielgruppenorientierte Kommunikationsweise überzeugt
    • mündlich vom Vorstand bis zur Fachebene sowie
    • schriftlich bei der pointierten Darstellung  komplexer Sachverhalte (Management Summaries).
  • Ihre Mitmenschen schätzen Sie für Ihre wertschätzende, potenzialorientierte Haltung in Verbindung mit einem analytisch, systemischen Blick für die Dinge.

Wir bieten:

  • Einen sinnstiftenden Job mit Budgetverantwortung, bei dem Sie die Antworten auf die gesellschaftlichen Herausforderungen von morgen gezielt mitgestalten können.
  • Ein abwechslungsreiches und kreatives Aufgabenfeld – das mehr Raum zum Spielen lässt als Grenzen setzt. Dazu gehört auch Raum für persönliche Weiterentwicklung.
  • Um unsere Landesverbände beraten zu können, gehören regelmäßige (i. d. R. nationale) Dienstreisen zu den üblichen Tätigkeiten Ihrer Arbeit.
  • Ein durchaus unterhaltsames und kompetentes Team (von dem Sie sich auch hier einen ersten Eindruck verschaffen können).
  • Eine zunächst für zwei Jahre befristete Vollzeitstelle (39 h). Wir sind jedoch an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert.
  • Ein attraktives, tarifvertraglich geregeltes Gehalt nach Entgeltgruppe 12 DRK-RTV mit Sonderzahlung.
  • Eine gute Work-Life-Balance durch familienfreundliche Kernarbeitszeiten und arbeitnehmerorientierte Überstunden-Regelung.

Als Arbeitgeber stellen für uns die Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung eine besondere Verpflichtung dar. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von ethnischer, sozialer und nationaler Herkunft, Geschlecht, Religion, Alter, Behinderung oder sexueller Orientierung.
Für weitere Informationen zur Stelle wenden Sie sich gern an:
Mahmut Kural, Teamleitung Finanzen und Wirkungsorientierung, 030 – 85404-319, M.Kural@drk.de

Ihre Bewerbung:

Ihre Email-Bewerbung (Anschreiben und Anlagen) fassen Sie bitte in einer pdf-Datei zusammen. Per E-Mail versendete Bewerbungen gehen unverschlüsselt über das Internet ein und sind damit nicht vor dem Zugriff Unbefugter gesichert. Sie erfolgen daher auf Ihr eigenes Risiko. Bitte wählen Sie ggf. den Weg per Briefpost. Die maximale E-Mailgröße ist beschränkt auf 3 MB.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse) bis zum 30.09.2019 unter Angabe der Kennziffer 2019-78 an:

Deutsches Rotes Kreuz
Generalsekretariat
Team Justitiariat und Personal
SG Personal
Carstennstraße 58
12205 Berlin

 

Show some love and please mention tbd* in your application.