Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Dafür gesucht wird ein*e

Praktikant*in (m/w/d) digitales Lernen im Globalvorhaben Africa Cloud

Tätigkeitsbereich

In den Ländern Afrikas ist der Zugang zu Lerninhalten und zu Angeboten zum lebenslangen Lernen vor allem für benachteiligte Gruppen unterschiedlicher Bildungshintergründe erschwert. Dies gilt insbesondere für Mädchen und Frauen sowie Menschen in ländlichen Regionen. Bildungsinstitutionen in Entwicklungs- und Schwellenländern Afrikas erreichen mit ihren bestehenden Lernformaten große Teile der Bevölkerung nicht, wodurch diesen Chancen auf den jeweiligen Arbeitsmärkten versagt bleiben. Im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) führt die GIZ das digitale Flagship-Vorhaben "Africa Cloud – innovative e-Learning-Angebote für afrikanische Entwicklungssprünge" mit dem Ziel durch, dass innovative digitale Wissens- und Lernangebote Menschen unterschiedlicher Bildungshintergründe in ausgewählten Partnerländern Afrikas effektiver und breitenwirksamer erreichen. Es fokussiert auf die offene Verbreitung von hochwertigen Methoden und Angeboten des Digitalen Lernens und den Einsatz innovativer Technologien - auch für den datengestützten Ausbau dieser Angebote auf die Bedarfe der Zielgruppen. Es zielt auf deren Afrika-weite Verbreitung durch den Aufbau einer Pan-Afrikanischen digitalen Wissens- und Lernplattform sowie auf die Nutzung durch regionale und lokale Partner und Netzwerke ab.

Aufgaben

Sie unterstützen das Team des Globalvorhabens in der Umsetzung des Vorhabens sowie bei der Beratung gegenüber dem BMZ als Praktikant/in inhaltlich bei der Bearbeitung von Themen des digitalen Lernens und ihrer Anwendung in der Entwicklungszusammenarbeit als auch organisatorisch bei der Umsetzung von Veranstaltungen mit Partnern aus dem In- und Ausland. Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Unterstützung des Teams bei Recherche-, Analyse- und Kooperationsprojekten zum digitalen Lernen in der Umsetzung mit Partnerländern in Afrika sowie der Abstimmung mit EZ-Vorhaben 
  • Übernahme von Zuarbeiten bei der konzeptionellen, logistischen und analytischen Beratung des BMZ Referat „Digitalisierung in der EZ“ und anderer Partner der Bundesregierung 
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Organisation von hochkarätigen Veranstaltungen und Konferenzen im Bereich Digitalisierung im In- und Ausland 
  • Unterstützung beim Aufsetzen des Learning Management Systems und der Auswahl und Finalisierung von Lerninhalten der Partnerorganisationen 
  • Informations- und Wissensmanagement und sachgerechte Dokumentation der Vorgänge und Themen im DMS/Aktenablage (elektronisch und in Papierform) sowie Unterstützung der Mitarbeiter/innen in diesem Bereich.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über einen erfolgreichen Studienabschluss (mindestens Bachelor) in Politik-, Wirtschafts-, Kommunikations- oder Sozialwissenschaften, internationale Beziehungen oder Ähnliches
  • Als technikaffiner Mensch haben Sie sich bereits fachlich mit digitalen Themen beschäftigt und haben Interesse diese Kenntnisse in der Anwendung der Entwicklungszusammenarbeit weiter auszubauen
  • Sie möchten Einblicke in die internationale Politikberatung erlangen und hierbei zu innovativen Themenfeldern arbeiten
  • Sie haben Freude an der Organisation von Veranstaltungen und schriftlichen Aufbereitung von Informationen für die interne wie für die öffentliche Kommunikation und können Texte fehlerfrei, stilsicher und zielgruppengerecht formulieren
  • Ihr Deutsch ist auf exzellentem Niveau und Sie beherrschen Englisch fließend in Wort und Schrift
  • Längere Auslandsaufenthalte im globalen Süden sind vorteilhaft
  • Sehr gute Anwenderkenntnisse in den üblichen Programmen von MS Office werden vorausgesetzt, Grundkenntnisse von Grafikprogrammen (z.B. Photoshop, Indesign o.ä.) oder Programmiersprachen sind ein Plus, aber kein Muss
  • Die Fähigkeit selbstständig, eigenverantwortlich und auch unter Zeitdruck gute Arbeitsergebnisse zu liefern setzen wir voraus
  • Sie arbeiten gerne im Team und zeichnen sich durch Ihre analytischen und kommunikativen Fähigkeiten aus und haben Freude an konzeptioneller Arbeit.

Das Praktikum ist nur möglich, wenn Sie aktuell immatrikuliert sind, sich in einer Weiterbildung befinden, deren integraler Bestandteil die Absolvierung eines Praktikums ist oder der Studienabschluss zu Beginn des Praktikums nicht länger als 6 Monate zurückliegt.

Die monatliche Praktikantenvergütung beträgt €1.580,- (brutto).

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Für inhaltliche Rückfragen steht Ihnen Herr Richter (bjoern.richter@giz.de) zur Verfügung.

Show some love and please mention tbd* in your application.