#SuchdasWeite

Mit kulturweit – dem internationalen Freiwilligendienst.

Freiwilliges Soziales Jahr
für Kultur und Natur
im Ausland ab 01.09.2021

kulturweit ist der internationale Freiwilligendienst in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Das Programm eröffnet Menschen von 18 bis 26 Jahren globale Perspektiven. Im Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission machen sie sich weltweit für Bildung, Kultur und Natur stark, gefördert vom Auswärtigen Amt.

kulturweit fördert zivilgesellschaftliches Engagement, transkulturelle Kompetenzen und die Weltoffenheit junger Menschen. Seit 2009 hat das Programm mehr als 4.000 Freiwillige entsandt und ist mit dem Quifd-Siegel für Qualität in Freiwilligendiensten ausgezeichnet.

Nach Abschluss des Freiwilligendienstes erwartet alle kulturweit-Alumni ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Zusammenarbeit in einem jungen Expert*innennetzwerk zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Jetzt trotz Pandemie bewerben

Trotz Covid-19 bleiben wir zuversichtlich und arbeiten daran, dass kulturweit bald wieder weltweit stattfinden kann. Die Bewerbungsphase für einen internationalen Freiwilligendienst läuft:

Alle, die ab dem 01.09.2021 die Arbeit von Schulen, Goethe-Instituten, UNESCO-Biosphärenreservaten, Geoparks oder Weltnaturerbestätten unterstützen wollen, können sich jetzt bis zum 01.12.2020, 12 Uhr online auf kulturweit.de für ein Freiwilliges Soziales Jahr im Ausland bewerben.

Kultur-Freiwilligendienst (6 oder 12 Monate)

Ob in der Kulturprogramm-Abteilung am Goethe-Institut Hanoi, im DAAD-Informationszentrum in Bogotá oder als Assistenz im Deutschunterricht an der Europaschule Tiflis: kulturweit-Freiwillige lernen die Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik hautnah kennen. In Ländern des Globalen Südens, in Osteuropa und der GUS.

Partner, bei denen sich Freiwillige engagieren, sind

  • der Deutsche Akademische Austauschdienst
  • die Deutsche Welle Akademie
  • das Deutsche Archäologische Institut
  • das Goethe-Institut
  • der Pädagogische Austauschdienst in Kooperation mit der
  • Zentralstelle für das Auslandsschulwesen sowie
  • zahlreiche UNESCO-Nationalkommissionen weltweit.

Die Anforderung und Aufgabenprofile variieren je nach Partnerorganisation, bei der Sie eingesetzt werden.

Natur-Freiwilligendienst (6 Monate)

Vom Mount Elgon in Uganda bis zu den Palast-Grotten in Uruguay lernen kulturweit-Freiwillige, wie nachhaltige Entwicklung möglich wird – in Afrika und Asien, in Lateinamerika und Osteuropa, im internationalen Netzwerk der UNESCO-Nationalkommissionen.

Freiwillige engagieren sich in

  • UNESCO-Weltnaturerbestätten
  • UNESCO-Biosphärenreservaten und
  • UNESCO-Geoparks.

Die Anforderung und Aufgabenprofile variieren je nach Einsatzstelle. Im Zentrum stehen Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung und die Öffentlichkeitsarbeit der Einsatzstellen.

Voraussetzungen

  • während des gesamten Freiwilligendienstes müssen Sie mindestens 18 Jahre und höchstens 26 Jahre alt sein, d.h. Sie dürfen während des Aufenthaltes nicht 27 Jahre alt werden (Sie können sich also bereits mit 17 Jahren für kulturweit bewerben.)
  • Lebensmittelpunkt in Deutschland (d.h. Sie sollten entweder die letzten zwei bis drei Jahre dauerhaft in Deutschland gelebt haben oder falls Sie derzeit im Ausland leben, einen Großteil Ihres Lebens in Deutschland verbracht haben; die deutsche Staatsbürgerschaft ist nicht erforderlich)
  • Vollzeitschulpflicht erfüllt
  • muttersprachliche oder sehr gute Deutschkenntnisse (Sprachniveau C1 nach dem Europäischen Referenzrahmen)
  • eine für den Auslandsaufenthalt angemessene gute gesundheitliche Verfassung
  • ein gültiger Reisepass, der bis sechs Monate nach der geplanten Rückkehr gültig ist

Leistungen

  • ein Freiwilliges Soziales Jahr für 6 oder 12 Monate in einer Einsatzstelle bei Partnerorganisationen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik oder deren Partnern, im Weltnaturerbe, UNESCO-Biosphärenreservaten und Geoparks in Afrika, Asien, Lateinamerika, im Nahen Osten sowie in Mittel-, Ost- und Südosteuropa und der GUS
  • monatlich 150 Euro Taschengeld
  • monatlich 200 Euro Zuschuss zu Unterkunft und Verpflegung
  • Auslandskranken-, Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Beiträge zur Sozialversicherung (Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung) in Deutschland
  • Zuschüsse zu internationalen Reisekosten
  • Zuschüsse zum Sprachkurs im Gastland
  • Ansprechpersonen während des Auslandseinsatzes in der Einsatzstelle
  • Ansprechpersonen bei Fragen zur Bewerbung, Auswahl und Platzierung, Visa und Sicherheit, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation und Durchführung des pädagogischen Begleitprogramms zur Unterstützung und Begleitung individueller Lernprozesse
  • Qualitätssicherung und Evaluation
  • ein starkes Alumni-Netzwerk

Bewerbung

Die Bewerbung bis 01.12.2020 ist ausschließlich über die Online-Bewerbungsplattform möglich.

Bewerbungsportal: https://bewerbung.kulturweit.de

Informationen: https://www.kulturweit.de

Bewerbungsfrist: 01.12.2020, 12 Uhr

Kontakt

Freiwilligendienst kulturweit
Deutsche UNESCO-Kommission
Hasenheide 54
10967 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 80 20 20-300
Fax: +49 (0) 30 80 20 20-329
E-Mail: kontakt(at)kulturweit.de

Website: https://www.kulturweit.de
Bewerbung: https://bewerbung.kulturweit.de

Show some love and please mention tbd* in your application.

*is your future to be determined?

We send our newsletter to thousands of people every thursday with all the top jobs plus opinion articles, events and lots of resources for your career with impact. It's really good. Even if we do say so ourselves.