WOLLEN SIE MIT UNS ARBEITEN?

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung, die Dieter Schwarz Stiftung und die Friede Springer Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Qualifizierungsangebote der Bildungsinitiative stehen in einer Netzwerkstruktur mit über 200 lokalen Netzwerkpartnern bereits ca. 91 Prozent aller Kitas, 85 Prozent der Horte und 72 Prozent der Grundschulen in Deutschland zur Verfügung. Das langfristige Ziel ist, allen Bildungseinrichtungen zu ermöglichen, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu werden.

Wir suchen für die Unterstützung unseres Teams Netzwerke Beratung im Bereich Netzwerke zum
1. Juni 2021 eine*n

Referent*in Netzwerke (w/m/d)

(Kennziffer 2021-27)

Vollzeit 39 Std./ Woche, befristet bis zum 15. November 2022 als Elternzeitvertretung.

IHRE AUFGABEN

Die Stelle ist fokussiert auf die Beratung von Netzwerkpartnern in Baden-Württemberg. Ihre Aufgaben im Einzelnen sind:

  • Sie beraten zielorientiert und analysebasiert die Netzwerkkoordinatorinnen und Netzwerkkoordinatoren zu allen erforderlichen Aufgabenfeldern der „Haus der kleinen Forscher“-Netzwerkarbeit vor Ort, unter besonderer Berücksichtigung des regionalen Umfeldes
  • Sie kommunizieren mit Entscheiderinnen und Entscheidern von Netzwerkpartnern zur Sicherung und Fortentwicklung der Netzwerkpartnerschaft ihrer Institution mit der Stiftung
  • Sie gewinnen neue Netzwerkpartner
  • Sie arbeiten aktiv mit an den Themen zur Sicherung und Fortentwicklung des Netzwerkpartnersystems
  • Sie verfassen eigenverantwortlich inhaltliche (Strategie-)Konzepte, Anträge und Entscheidungsvorlagen
  • Sie wirken aktiv mit bei der Konzeption und Durchführung von regionalen und überregionalen Veranstaltungen im Rahmen der bundesweiten Gesamtstrategie für das Netzwerkpartnersystem
  • Sie arbeiten aktiv mit an der Gestaltung von Veränderungsprozessen im Team und Bereich

IHR PROFIL

  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Sie verfügen über einschlägige Berufserfahrung
  • Sie besitzen untersetzte Erfahrung mit dem Aufbau und der Arbeit mit Netzwerken
  • Sie verfügen über ausgewiesene Erfahrungen in der strategischen wie operativen Gewinnung, Beratung und Begleitung von Partnerschaften
  • Sie sind bestens vertraut mit der Kommunikation mit unterschiedlichen Zielgruppen, sicher und gewandt in der Gesprächs- wie Verhandlungsführung und zeichnen sich durch diplomatisches Geschick, Verbindlichkeit sowie Überzeugungskraft aus
  • Sie haben umfassende Erfahrung im Umgang mit Entscheiderinnen und Entscheidern aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Verwaltung
  • Strategisch-analytische Konzeptarbeit bereitet Ihnen Freude und geht Ihnen auch schriftlich leicht von der Hand; dabei hilft Ihnen Ihre strukturierte ziel- und teamorientierte Arbeitsweise
  • Sie haben Erfahrungen im Schnittstellenmanagement
  • Sie zeichnen sich durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit und Eigeninitiative sowie Flexibilität aus
  • Sie sind offen für Neues, für Veränderungen sowie für innovative Arbeitsmethoden und arbeiten sich schnell in neue Themen ein
  • Sie sind bereit zu reisen
  • Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren

UNSER ANGEBOT

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Eine Vollzeitstelle, die auch teilzeitgeeignet ist, mit einer Vergütung nach EG 13 in Anlehnung an den TVöD und Gleitzeitkonto, flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen
bis zum 25. April 2021 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der
Kennziffer 2021-27 ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einem PDF-Dokument an die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“: bewerbung@haus-der-kleinen-forscher.de.

Bewerbungen von schwerbehinderten und Ihnen gleichgestellten Menschen im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche-fachliche Fragen steht Ihnen Dr. Ute Gallmeier unter 030 23 59 40 – 126 und zum Bewerbungsverfahren Heidemarie Mücke unter 030 23 59 40 – 366 gern zur Verfügung. Nähere Informationen zur Stiftung finden Sie auf www.haus-der-kleinen-forscher.de.

Show some love and please mention tbd* in your application.

Jeden Donnerstag schicken wir dir einen Newsletter...

...dort findest du viele neue Jobs, plus Meinungsartikel, Events und vieles mehr rund um das Thema Karriere mit Sinn.

report-small Created with Sketch.
Wie viel verdient man eigentlich im sozialen und nachhaltigen Sektor?
Der tbd* Gehaltsreport – Gehalt, Präferenzen und Zufriedenheit der Mitarbeiter im sozialen Sektor.
zum report
Gehälter im nachhaltigen und sozialen Bereich - Gutes tun, Geld verdienen, Glücklich sein. Geht das?