Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir suchen für den Standort Ruanda/Kigali eine/n

Berater (m/w) des Programms Digitale Lösungen für nachhaltige Entwicklung - Ruanda/Kigali

Tätigkeitsbereich

Der verstärkte Einsatz und die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) gelten als Vorrausetzung für Ruandas Ziel, sich bis 2020 von der Subsistenzwirtschaft hin zu einer wissens- und dienstleistungsorientierten Gesellschaft zu entwickeln.

Um dies zu unterstützen berät das Neuvorhaben Digitale Lösungen für nachhaltige Entwicklung ab Juli 2017 ruandische Institutionen bei der Umsetzung des Smart Rwanda Master Plan (2016-2020) und seiner prioritären Projekte. Dazu ist es einerseits erforderlich, die Rahmenbedingungen zu verbessern, primär durch die Stärkung institutioneller und personeller Kapazitäten der verantwortlichen Schlüsselinstitutionen (Ministerium für Informations- und Kommunikationstechnologie, MITEC und Implementierungsagentur RISA), und andererseits, im Rahmen des Afrikanischen Zentrums für Digitale Transformation (Digitalisierungszentrum) digitale Lösungen zu entwickeln sowie ihre Umsetzung und Verbreitung voranzutreiben. Die Entwicklung von digitalen Lösungen erfolgt in Zusammenarbeit mit internationalem Privatsektor, Forschungsinstitutionen und Zivilgesellschaft und wird durch das Digitalisierungszentrum als Projekteinheit des Vorhabens finanziert und gemanagt. Sektorministerien werden bei der Umsetzung der entwickelten Lösungen finanziell unterstützt. Außerdem erfolgt in Kooperation mit afrikanischen Organisationen und Netzwerken (z.B. Smart Africa Secreteriat, SDG Center for Africa) die Skalierung der entwickelten digitalen Lösungen in weiteren afrikanischen Ländern. Eine weitere Kernleistung des Digitalisierungszentrums ist die Brückenfunktion zwischen deutschen und europäischen Unternehmen bzw. Forschungseinrichtungen und potenziellen ruandischen Partnern.

Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der Programmleitung bei Projektmanagement, Fachberatung und Auftragserfüllung gemäß der Prozesse, Instrumente und Regeln und Orientierungen der GIZ;
  • Identifizierung und Umsetzung innovativer digitaler Anwendungsbeispiele und Vernetzungsansätze zur Unterstützung der nachhaltigen Entwicklung und Armutsbekämpfung in Ruanda;
  • Unterstützung der Programmleitung bei der Fachberatung und Organisationsentwicklungsberatung für die wichtigsten Partner des Vorhabens (Ministerium für Informations- und Kommunikationstechnologie MITEC und der Implementierungsagentur RISA);
  • Fachberatung zum organisatorischen Aufbau der universitären Exzellenzzentren (Think Tanks für RISA und MITEC);
  • Kommentierung und Bewertung von Projektkonzepten, insbesondere technische Beratung von MITEC und RISA bei der Entwicklung und Umsetzung von Projektkonzepten.

Ihr Profil

  • Hochschulstudienabschluss in Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Abschluss;
  • Mehrere Jahre Berufserfahrung, davon 4 Jahre Erfahrung als Fachberater in der internationalen Zusammenarbeit, vorzugsweise in den Bereichen Good Governance und nachhaltige Wirtschaftsentwicklung;
  • Überblickswissen zur Anwendung von innovativer Technologien, welche die Erreichung der nachhaltigen Entwicklungsziele unterstützen;
  • IKT-Kompetenz, erworben im Rahmen einer Ausbildung und/oder beruflichen Tätigkeit;
  • Beratungs-, Organisations-; Kommunikations- und interkulturelle Kompetenz;
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse wünschenswert.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://bit.ly/GIZ_35364

Show some love and please mention tbd* in your application.