Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in mehr als 130 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Wir suchen für den Standort La Paz/Bolivien, eine*n

Entwicklungshelfer*in für Monitoring- und Evaluierung im Projekt „Prävention von Gewalt gegen Frauen“

Tätigkeitsbereich

Geschlechtsspezifische Gewalt gegen Frauen ist in Bolivien noch immer weit verbreitet. Etwa sieben von zehn Frauen sind von geschlechtsspezifischer Gewalt betroffen. Laut dem nationalen Statistikinstitut zufolge zeigt ein Drittel der Bevölkerung Verständnis für Partnergewalt. Diese Legitimierung verdeutlicht die dringende Notwendigkeit, gesellschaftliche und kulturelle Normen zu verändern. Das bilaterale Vorhaben zur Prävention von Gewalt gegen Frauen in Bolivien zielt darauf ab, den Beitrag von Schlüsselakteur*innen im staatlichen, privaten und akademischen Bereich zur Prävention von Gewalt gegen Frauen zu stärken. Das Vorhaben berät das Ministerium für Justiz und Transparenz sowie insbesondere das Vizeministerium für Chancengleichheit dabei, verschiedene Gesetze zum Schutz von Frauen vor Gewalterfahrungen umzusetzen.

Ihre Aufgaben

  • Überprüfung und Entwicklung von Wirkungsketten in Bezug auf das Gesetz 348, das Frauen ein gewaltfreies Leben garantieren soll
  • Untersuchung der vorhandenen Kapazitäten für Monitoring- und Evaluierung (M&E) und Kompetenzen in staatlichen Stellen
  • Erhebung und Analyse von Daten der eingeführten Präventionsmaßnahmen in den Bildung- und Mediensektoren
  • Erstellung eines M&E-Plans und -Budgets mit den relevanten Akteuren
  • Implementierung des M&E-Plans in Koordination mit verschiedenen Ministerien und deren subanationalen Einheiten in ausgewählten Regionen

Ihr Profil

  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Planung und Durchführung von Evaluierungen von staatlichen Programmen
  • Kenntnisse in der Entwicklung von Indikatoren und Funktionen
  • Erfahrung in der Anwendung von Evaluationswerkzeugen und Techniken
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Implementierung von Präventionsmaßnahmen gegen Gewalt gegen Frauen und Mädchen
  • Beherrschung von Methoden des abstrakten Denkens sowie eine klare Ausdrucksweise
  • Schnelle Erfassung von Problemen und Sachverhalten
  • Hohe interkulturelle Sensibilität und Frustrationstoleranz
  • Verhandlungssichere Deutsch- oder Englischketnisse, sehr gute Spanischkenntnisse in Wort und Schrift

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 21.10.2021.

Weitere Informationen finden Sie hier:

https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=57253

Diese Stelle finden Sie unter der Job-ID V000047011.

Show some love and please mention tbd* in your application.

Jeden Donnerstag schicken wir dir einen Newsletter...

...dort findest du viele neue Jobs, plus Meinungsartikel, Events und vieles mehr rund um das Thema Karriere mit Sinn.

report-small Created with Sketch.
Wie viel verdient man eigentlich im sozialen und nachhaltigen Sektor?
Der tbd* Gehaltsreport – Gehalt, Präferenzen und Zufriedenheit der Mitarbeiter im sozialen Sektor.
zum report
Gehälter im nachhaltigen und sozialen Bereich - Gutes tun, Geld verdienen, Glücklich sein. Geht das?