tbd* und Talents4Good veranstalten regelmässig das HR-Frühstück, bei welchem sich Personaler*innen aus dem sozialen und nachhaltigen Sektor zu wechselnden Themen austauschen und vernetzen können. Diese Veranstaltung ist kostenlos.

Bei der nächsten Ausgabe am 17. Mai dreht sich alles um das Thema:

Jobsharing – geht das wirklich?

Zwei Kolleg*innen – ein Job. Wenn es doch so einfach wäre! Denn obwohl steigende Workloads immer häufiger mit dem Wunsch der Mitarbeiter*innen nach Teilzeitarbeit kollidieren, setzt sich dieses Modell (bisher) nicht durch.

Was sind die Hürden und Vorurteile gegenüber Jobsharing? Was davon sind Mythen? Was nicht? Welche Lösungen gibt es und welche Voraussetzungen müssen in einer Organisation gegeben sein, um Jobsharing erfolgreich zu etablieren?

Bei Talents4Good gibt es seit der Gründung Doppelspitzen und 2er-Projektteams – mit vielen Vorteilen. Ob das jetzt schon Jobsharing ist, welche Konzepte es sonst noch gibt und was in euren Organisationen funktioniert – das möchten wir mit euch diskutieren und nach vorne denken. Wichtig: Dabei nehmen wir die Arbeitgeber*innen-Perspektive ein. Das Thema richtet sich (wie immer beim HR-Frühstück) an die Zielgruppe der HR-ler*innen.

Impulsvortrag und Moderation:

Nora Beckmann und Annika Behrendt von Talents4Good

Termin:

Montag, der 17. Mai von 08:30 - 10:00 Uhr

Das HR-Frühstück wird online über Zoom stattfinden. Informationen über unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier. Sie erhalten den Link mit den Zugangsdaten einen Tag vor Veranstaltungsbeginn.

Die nächste Ausgabe ist am 24.08. geplant. Sie können sich bei Interesse hier für unseren HR Newsletter eintragen, über den wir die Einladungen für das HR Frühstück verschicken.