Associate Partnerschaften (m/w/d)

Vollzeit | More in Common e.V.

Teilen
Berlin, Deutschland | June 21, 2024

Wir suchen für das Team von More in Common Deutschland in Berlin zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n Associate (m/w/x) zur Unterstützung unserer Vermittlungs-, Trainings- und Partnerarbeit in Vollzeit (80-100%).

More in Common ist eine gemeinnützige Forschungsorganisation, die mit Teams in Deutschland, den USA, Großbritannien, Frankreich und Polen daran arbeitet, den Zusammenhalt zu festigen. Unsere Vision sind in ihrem Kern gestärkte Gesellschaften, die geeint und widerstandsfähig auf gesellschaftliche Veränderungen reagieren und Polarisierung entschlossen entgegentreten. Unsere Mission ist es zu verstehen, was unsere Gesellschaften auseinandertreibt, Verbindendes zu identifizieren und dabei zu helfen, Menschen über gesellschaftliche Trennlinien hinweg zusammenzubringen.

In Deutschland ist unsere Arbeit zwischen Forschung und Praxis positioniert: Seit 2019 forschen wir regelmäßig zur gesellschaftlichen Dynamik in Deutschland und wirken mit unseren Gesellschaftsanalysen und Studien in die gesellschaftliche Debatte. Durch Tools, Trainings und Vorträge sowie in unserer Arbeit mit Partnern übersetzen wir Erkenntnisse aus der Forschung in die praktische Stärkung von Zusammenhalt bzw. die Vermeidung von Polarisierung. Mit der vielbeachteten Studie „Die andere deutsche Teilung“ und unserer Segmentierung der deutschen Gesellschaft in sechs gesellschaftliche Typen haben wir eine neue Perspektive auf gesellschaftliche Dynamik in Deutschland geliefert. 

In unserer Forschung wenden wir eine Kombination von quantitativer und qualitativer Meinungsforschung mit Instrumenten der Sozialpsychologie an. Wir forschen dabei immer missionsgeleitet: Wir nutzen unsere Befunde, um Akteure aus Zivilgesellschaft, Stiftungssektor, politischen Institutionen, Medien und Wirtschaft dabei zu unterstützen, das von uns identifizierte „Unsichtbare Drittel“ der deutschen Gesellschaft einzubinden und kontroverse Themen besser navigieren zu können. Mit der 2022 eröffneten „Werkstatt für Zusammenhalt & Begegnung“ begleiten wir Partner über mehrere Monate und in Kurzberatungen bei der Übersetzung von Forschung in die gesellschaftliche Praxis.

Relevante Themen und Vorhaben in den nächsten zwölf Monaten sind u.a.:

  • Arbeit mit zivilgesellschaftlichen Organisationen aus ganz Deutschland zu Begegnung an Alltagsorten
  • Veröffentlichung der zweiten Auflage des praxisorientierten Magazins „Begegnungsradar“
  • Vernetzungsveranstaltungen für unsere Partner zu Begegnung und Zusammenhalt
  • Erforschung digitaler Begegnungsorte
  • Weiterentwicklung unserer Partnerarbeit und Vermittlungsansätze rund um Demokratie und Zusammenhalt für die Praxis
  • Aufbau eines Programms zum Thema Zusammenhalt und Unternehmen

Deine Aufgaben  

Als Associate unterstützt du unsere Vermittlungs-, Trainings- und Partnerarbeit im Rahmen von Projekten und im engen Austausch mit unserem Gesamtteam und den zwei weiteren Facetten unseres Ansatzes Forschung und Kommunikation.

Zu deinen Aufgaben gehören insbesondere: 

  • Projektmanagement: Aufsetzen von Projekt- und Zeitplänen, Koordination im Projektteam und ggf. von Dienstleistern, Berichterstattung und Kommunikation mit und an Partner und Förderer
  • Partnerschaften: Systematischer Aufbau und verbindliche Pflege unserer Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen, vor allem aus der Zivilgesellschaft
  • Vermittlung: Umsetzung von Trainings und Workshops für die Zivilgesellschaft  
  • Konzeption: Unterstützung der Weiterentwicklung unserer Trainings- und Vermittlungsansätze und der Werkstatt, z.B. blended-learning Formate oder digitale und analoge Tools
  • Veranstaltungen: Planung, Konzeption und Begleitung von Webinaren, Vorträgen, Vernetzungsveranstaltungen, Koordination von Terminen im Team
  • Kommunikation: Schnittstelle zum Kommunikationsteam, Unterstützung bei der Kommunikation unserer Partnerarbeit in Newsletter, Website, sozialen Medien

Deine Erfahrungen & Persönlichkeit  

In erster Linie suchen wir einen großartigen Menschen für unsere Team. Das bringst du im Idealfall mit, um die Rolle gut ausfüllen zu können:  

  • Abgeschlossenes Studium in einer für unsere Mission relevanten Fachrichtung
  • Idealerweise mindestens 2 Jahre Erfahrung in der zivilgesellschaftlichen Arbeit in beruflichen, ehrenamtlichen oder persönlichen/familiären Kontexten
  • Hervorragende Fähigkeiten in der zielgruppengerechten Aufbereitung und Vermittlung von Erkenntnissen sowie der Begleitung von Reflexion und Weiterentwicklung von Projekten und Organisationen
  • Sehr gutes Gespür für die Bedarfe unserer Partner, primär aus Zivilgesellschaft und der Förderlandschaft, zusätzlich ggf. von Akteuren aus Verwaltung und Politik, Unternehmen oder den Medien
  • Ausgeprägte Fähigkeit, empathisch, professionell und verbindlich zu kommunizieren sowie schnell gute Beziehungen mit unterschiedlichsten Menschen aufzubauen und zu pflegen
  • Erfahrungen in der methodenbasierten Konzeption von digitalen und analogen Workshops und Veranstaltungen
  • Klarheit und Sicherheit sowie Zugewandtheit und Flexibilität in der Facilitation von Workshops und der Zusammenarbeit mit Menschen
  • Fundierte praktische Erfahrungen im Projektmanagement
  • Gutes Gespür und Interesse für gesellschaftlich relevante Fragestellungen und Zusammenhänge
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit auf Deutsch (muttersprachliches Niveau) und Englisch
  • Hohe Zuverlässigkeit und Eigenverantwortung im Arbeitsalltag
  • Freude an kollaborativer Arbeit in kleinem Team und Lust unsere Organisation mitzugestalten 
  • Humor und Selbstironie

Was uns wichtig ist  

Wir arbeiten mit Herz und Kopf und gehen große Themen mit dem Blick fürs Detail an. In unserem Team schätzen wir Humor, Neugierde, Professionalität und den Perspektivwechsel. Da wir noch nicht alle Antworten kennen, steht Lernen im Mittelpunkt unserer Arbeit – der Erfahrungsaustausch im (globalen) Team und mit anderen Organisationen hat für uns deshalb einen hohen Stellenwert.  

Wir achten bei More in Common darauf, dass unser Team ein breites Spektrum an sozialen, persönlichen und kulturellen Hintergründen, politischen Überzeugungen und Lebenserfahrungen widerspiegelt. Besonders freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen, die eine neue Perspektive in unser aktuelles Team einbringen und die eine persönliche bzw. familiäre Migrationsgeschichte mitbringen.

Was wir bieten  

  • Abwechslungsreiche, relevante Arbeit an aktuellen gesellschaftlichen Fragen  
  • Ein ambitioniertes, vertrauensvolles und wertschätzendes Team (aktuell neun Personen in Deutschland), regelmäßiger Austausch und Lernen mit den More in Common-Teams im Vereinigten Königreich, in Frankreich, den USA und Polen 
  • Wettbewerbsfähiges Gehalt  
  • Großzügige Homeoffice-Regelung und ein moderner, inspirierender Arbeitsplatz in unserem Büro im neugebauten PUBLIX in Berlin-Neukölln 
  • Ein individuelles Lernbudget von 2.000 Euro pro Jahr zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung 

Bewerbung  

Bewerbungsfrist ist der 21. Juli 2024. Bitte bewirb dich über unser Bewerbungsportal und stelle für deine Bewerbung folgende Unterlagen zusammen:  

  • Anschreiben (max. 1 Seite) inkl. frühestmöglichem Arbeitsbeginn und Gehaltsvorstellungen. Erläutere darin kurz deine für diese Stelle relevanten Kompetenzen und Erfahrungen und gehe auf folgende Frage ein: Mit welcher Partnerorganisation sollte More in Common zusammenarbeiten und warum?
  • Lebenslauf, relevante Zeugnisse und ggf. Referenzen

Wir freuen uns sehr auf deine Bewerbung!  

Der Bewerbungsprozess folgt grob diesem Ablauf:

  • Virtuelles Kennenlerngespräch: Ende Juli/Anfang August
  • Aufgabe in Vorbereitung auf das Interview: Anfang August
  • Persönliches Interview in unserem Büro: Mitte August

Wir behalten uns vor, Bewerberinnen oder Bewerber schon vor Ende der Bewerbungsfrist zu kontaktieren. Wir möchten bis Ende August ein Einstellungsangebot machen.

Klicke auf den APPLY NOW Button weiter unten und sende deine Bewerbung ab.

Show some love and please mention tbd* in your application.