2019 vergibt die Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. in Zusammenarbeit mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung und dem DIHK zum fünften Mal den Next Economy Award. Der NEA ist die nationale Spitzenauszeichnung für Startups, die auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit setzen. Die Auszeichnung wird am 22. November 2019 in verschiedenen Themenfeldern der Nachhaltigkeit vergeben. Der NEA will „grünen Gründern“ Rückenwind verschaffen und Startups fördern, die den Wandel zur „nächsten“, nachhaltigeren Wirtschaft mitgestalten wollen. Der Preis besteht neben der Statuette aus wertvollen Kommunikations- und Sachleistungen im Gesamtwert von ca. € 25.000.

Vor 1.200 Gästen aus Wirtschaft, Kommunen, Forschung, Politik und Zivilgesellschaft wurden im Dezember 2018 drei junge Unternehmen mit dem 4. Next Economy Award geehrt. NUMAFERM entwickelte ein neues Bioverfahren zur Erzeugung von Peptiden und durfte den Preis in der Kategorie „Change“ entgegennehmen. Die Auszeichnung in der Kategorie „People“ erhielt Social-Bee, die eine Integration von Geflüchteten in den hiesigen Arbeitsmarkt ermöglichen. In der Kategorie „Resources“ überzeugten SIRPLUS mit ihren „Rettermärkten“ gegen Lebensmittelverschwendung. Hier geht es zu den Siegern.

Teilnehmen können Startups, die nicht älter als fünf Jahre sind.

Alle Unternehmen und gemeinnützige Startups jeglicher Rechtsform, die nicht älter als fünf Jahre sind und in Deutsch- land gegründet wurden, können sich mit sozialen und/oder ökologischen nachhaltigen Ideen bewerben. Die Nominierten werden in verschiedenen Themenfeldern ermittelt.

Der Wettbewerb läuft bis zum 24. Mai 2019 online über www.nexteconomyaward.de.