Du erhältst ein Stipendium von einem der Deutschen Begabtenförderungswerke und möchtest im nächsten Jahr einen Master of International Affairs oder einen Master of Public Policy an der Hertie School of Governance beginnen?

Dann bewirb dich für das Hertie School Fellowship.

Wer bietet das Fellowship an?

Die Hertie School of Governance ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit Sitz in Berlin. Ihr Ziel ist es, junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vorzubereiten. Mit interdisziplinärer Forschung will die Hertie School die Diskussion über moderne Staatlichkeit und Politik voranbringen und den Austausch zwischen den Sektoren anregen.

Sie wurde 2003 gegründet und ist damit die erste Professional School for Public Policy in Deutschland.

Um welche Studiengänge handelt es sich?

Der Studiengang Master of International Affairs der Hertie School ist ein zweijähriger englischsprachiger Vollzeitstudiengang. Hier erwerben Studierende das Handwerkszeug, um moderne grenzüberschreitende Probleme zu analysieren und Strategien für ihre Lösung im globalen Mehrebenen-System zu entwickeln. Es kann zwischen den Spezialisierungen "Finance and Trade" oder "Security and Sustainability" gewählt werden. Fester Bestandteil des Studiengangs ist ein Praktikum, das wahlweise auch durch ein Professional Year ersetzt werden kann. Das Studium qualifiziert Absolventen für eine berufliche Laufbahn z. B. in Regierungsbehörden, Nichtregierungsorganisationen, im diplomatischen Dienst, in Politikberatung und multinationalen Organisationen.

Der Studiengang Master of Public Policy der Hertie School, ebenfalls englischsprachig und zweijährig, verbindet die Perspektiven aus Wirtschafts-, Politik-, Rechtswissenschaft und Soziologie miteinander, um Studierenden das Wissen zu vermitteln, das sie brauchen, damit sie positive Veränderungsprozesse in allen Sektoren anstoßen und gestalten können. Er ermöglicht die Spezialisierung auf "Policy Analysis" oder "Management and Organisation" und beinhaltet ebenso ein Praktikum oder ein Professional Year. Durch dieses Studium werden Absolventen auf eine Karriere als Projektmanager oder Analyst in Politik und öffentlicher Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vorbereitet.

Was beinhaltet das Fellowship?

Stipendiaten der deutschen Begabtenförderungswerke, die sich erfolgreich für eines der beiden Masterprogramme (Master of Public Policy oder Master of International Affairs) bewerben, erhalten automatisch eine 25-prozentige Reduzierung der Studiengebühren. Des Weiteren qualifizieren sie sich für eines von bis zu fünf Vollstipendien im Wert von jeweils 32.500 € , die unter allen Bewerbern mit Stipendium eines Begabtenförderungswerkes vergeben werden.

Wer kann sich bewerben?

Alle, die ein Stipendium von einem der Deutschen Begabtenförderungswerke erhalten und einen Master in International Affairs oder Public Policy an der Hertie School beginnen möchten.

Wie kannst du dich bewerben?

Bei deiner Bewerbung für den Masterstudiengang musst du dein Stipendiumszertifikat mit dem Rest deiner Bewerbungsunterlagen hochladen. Bewerbungen sind ab sofort bis zum 1. Mai 2018 möglich für den Studienbeginn im September 2018.

Wie läuft der Bewerbungsprozess ab?

In die engere Auswahl gelangte Kandidaten für die Vollstipendien werden fortlaufend kontaktiert und durch ein Fakultätsmitglied der Hertie School interviewt.

Mehr Infos zu Stipendien an der Hertie School und zur Bewerbung für das Hertie School Fellowship findest du hier.