Als Professor für Entrepreneurship interessiert sich Klaus vor allem für gesellschaftliche Innovationen, Businessmodelle und Co-Creation. So hat er 2010 die Social Entrepreneurship Akademie als Netzwerkorganisation der vier Münchener Hochschulen mitgegründet. Die Akademie dient als Plattform zur Verwirklichung sozialer Gründungsprojekte und treibt den Aufbau eines Netzwerks zur Verankerung von Social Entrepreneurship in unserer Gesellschaft voran.

Selbst Gründer eines erfolgreichen High-Tech-Unternehmens verbindet Klaus Theorie und Praxis in seiner Lehre um anderen beim Weg zur Gründung zu unterstützen. Er selbst ist der Meinung das eine gute fachliche Ausbildung gute Startvorraussetzungen für eine erfolgreiche Gründung sind, dennoch um vorne zu stehen, muss man hart arbeiten und sich öffnen für Impulse von Außen. In unserem Gespräch sprechen wir über die gesellschaftliche Verantwortung die mit jeder Gründung einhergehen sollte. Außerdem reden darüber, dass es immer wichtig wird zusammen mit anderen Organisationen einen Mehrwert zu schaffen um die Wirkung zu maximieren.

„Entrepreneurship ist ein sehr mächtiges Tool, mit dem man irgendwas verändern kann. Wir müssen gucken, dass jeder Entrepreneur, was in die richtige Richtung verändert, sodass wir einen Mehrwert für die Gesellschaft haben.“

Du solltest diese Folge unbedingt hören, wenn du dich für die Themen Co-Creation und Projektentwicklung interessierst. Klaus gibt interessante Impulse warum Social Entrepreneurship und Entrepreneurship zusammengebracht werden sollten und was sie voneinander lernen können.

goodcast

Dieser Podcast wurde produziert von Goodcast und wurde ursprünglich hier veröffentlicht. Folge ihnen auf Twitter für neue Podcasts mit Deutschlands führenden Akteuren im Social Entrepreneurship Sektor.

Finde einen Job,
der die Welt verändert

Der tbd* Ratgeber für Jobs und Studium im Bereich
Non Profit und Nachhaltigkeit

JETZT LESEN