Du arbeitest in einer gemeinnützigen Organisation, im öffentlichen Sektor oder in einem Unternehmen? Du hast erste Leitungserfahrung, aber willst deine Managementkenntnisse erweitern und vertiefen?

Der Executive Master of Public Administration (MPA) der Hertie School of Governance ermöglicht dir, neueste Kenntnisse und Methoden des Managements zu erlernen, um Teams und Organisationen zu führen, Entscheidungsfindungen zu moderieren und Change-Prozesse zu managen. Das Studium bietet dir eine einzigartige Plattform für Austausch, Lernen und berufliche Fortentwicklung in einem hochattraktiven Teilnehmerfeld mit engagierten internationalen Professoren und erfahrenen Praktikern. Der Executive MPA ist dein Sprungbrett für den nächsten Karriereschritt.

Professional School for Public Policy

Die Hertie School of Governance ist eine staatlich anerkannte, private Hochschule mit Sitz in Berlin. Ihr Ziel ist es, herausragend qualifizierte junge Menschen auf Führungsaufgaben im öffentlichen Bereich, in der Privatwirtschaft und der Zivilgesellschaft vorzubereiten. Mit interdisziplinärer Forschung bringt die Hertie School unter dem Motto „Understand today. Shape tomorrow.“ die Diskussion über moderne Staatlichkeit und Politik voran und regt den Austausch zwischen den Sektoren an.

Die Hertie School of Governance besteht seit 2003. Sie ist die erste Professional School for Public Policy in Deutschland.

Der Executive MPA im Überblick

  • Internationales, englischsprachiges Executive-MPA-Programm im Herzen Berlins
  • Flexibles Studium, das deinen Bedürfnissen angepasst werden kann: Vollzeit- (1 Jahr) oder Teilzeitstudium (2 Jahre, verlängerbar auf 3-4 Jahre) mit auf deine individuellen Interessen zugeschnittenem Curriculum bei 43 Tagen Präsenzzeit
  • Fundierte Grundlagen moderner Theorien der Führung und des Managements sowie ein vielfältiges Angebot praktisch orientierter Wahlfächer und Übungen
  • Individuelle Schwerpunktsetzung: „Führung und Management“, „Wirtschaft, Finanzen, Methoden“ oder „Intersektorales Management“
  • Trainings zur Verbesserung der Führungs- und Managementfähigkeiten mit einem branchenübergreifenden Fokus
  • Führende internationale Professoren und erfahrende Praktiker in der Lehre
  • Professioneller Austausch mit internationalen Teilnehmern aus allen Bereichen sowie lebenslange Karriereberatung
  • Internationale Partner und Möglichkeiten zum Auslandsstudium, z. B. in Kurse an führenden europäischen Partnerinstitutionen wie der ESCP Europe (Executive MBA), der Copenhagen Business School (MPG) und der Universität Bern (Executive MPA).

Ein internationales, berufserfahrenes Teilnehmerfeld

Die Studierenden des Executive MPA stammen aus über 35 Ländern und haben in mehr als 40 Ländern Berufserfahrung gesammelt. Executive-MPA-Studierende sind im Durchschnitt 36 Jahre alt und verfügt über zehn Jahre Berufserfahrung. Die Mehrzahl studiert dank der flexiblen Struktur des Studiengangs berufsbegleitend.

Das internationale und englischsprachige Executive MPA-Programm richtet sich an hoch motivierte Berufstätige aus dem öffentlichen Sektor sowie aus privaten und gemeinnützigen Organisationen mit nachgewiesenem Führungspotenzial oder -erfahrung. Bewerber müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sehr guter erster Universitätsabschluss (beliebiges Fach)
  • Mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis (Durchschnitt liegt bei zehn Jahre)
  • Sehr gute Englischkenntnisse

Studium und Beruf vereinbaren

Der Studiengang setzt sich aus 14 Kursen in Berlin sowie einem viertägigen Workshop in Brüssel oder London zusammen. Dabei ist es möglich, Kurse zu ein- oder zweiwöchigen Aufenthalten zu kombinieren und so den Reiseaufwand zu minimieren.

Wird der Studiengang in Teilzeit studiert, finden im Jahr nur 7 bis 9 Kurse statt, sodass sich das Studium in nur 18 Studientagen und 4 bis 5 Reisen nach Berlin realisieren lässt.

Der Executive MPA wurde speziell für diese Flexibilität konzipiert, Studium und Beruf zu verbinden.

Gebühren, Finanzierung und Stipendien

Die Studiengebühren im Executive MPA betragen 32.500 Euro. Für exzellente Kandidaten und Bewerber mit spezifischen Profilen steht eine Reihe von Voll- oder Teilstipendien zur Verfügung.

Viele Arbeitgeber kommen ganz oder teilweise für die Studiengebühren auf. Es bestehen enge Kooperationen mit ausgewählten Organisationen, wie z. B. der deutschen Bundesverwaltung mit ihren nachgeordneten Organisationen oder der Deutschen Bahn AG.

Die Studiengebühren sind zudem als berufliche Fortbildungsmaßnahme in voller Höhe steuerlich absetzbar.

Bei Fragen bietet die Hertie School of Governance persönliche Beratung bei der Suche nach der richtigen Finanzierung an. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Bewerbungsverfahren

Bewerbungen für den jährlichen Start Anfang September sind noch bis zum 15. August über application.hertie-school.org möglich. Bewerbungen werden fortlaufend gesichtet. Eine frühzeitige Bewerbung wird ausdrücklich empfohlen. Weitere Informationen zur Bewerbung findest du hier.

Profitiere von einem interdisziplinären, praxisorientierten Studium, das flexibel aufgebaut ist. Bewirb dich jetzt.

Finde einen Job,
der die Welt verändert

Der tbd* Ratgeber für Jobs und Studium im Bereich
Non Profit und Nachhaltigkeit

JETZT LESEN